Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Blue-Lake-Chor reist am Sonnabend an

Rheinsberg Blue-Lake-Chor reist am Sonnabend an

52 junge Sänger des renommierten Blue-Lake-Chors aus dem US-Bundesstaat Michigan reisen am Sonnabend in Rheinsberg an. Der Chor gastiert bereits zum neunten Mal in der Prinzenstadt.

Voriger Artikel
Feuerwehr bekommt einen eigenen Turm
Nächster Artikel
Sommertheater auf dem Kirchplatz

Der Blue-Lake-Chor bei einem früheren Besuch in Rheinsberg

Quelle: Peter Geisler

Rheinsberg. „Habt ihr schon Wetter bestellt?“, fragt Jan-Pieter Rau in die Runde. Selbstverständlich, versichern Susanne Gast, Jörg Schubert und Frank Matthus. Schließlich spiele das sonst eher für Small Talk geeignete Thema eine große Rolle für das Blue-Lake-Organisationsteam. Denn mit der Frage: Regen oder kein Regen? steht und fällt ein Teil des Plans. Zwar gibt es Schlecht-Wetter-Varianten – aber die sind eher zweite Wahl für die Gäste aus Amerika.

Abseits der Sonnenscheindauer steht allerdings das Gerüst für den Besuch. Am Sonnabend, 1. Juli, kommen die 52 jugendlichen Sänger vom Blue Lake Fine Arts Camp im US-Bundesstaat Michigan bereits zum neunten Mal in die Prinzenstadt. Sie werden von über 30 Gastfamilien aus Rheinsberg und Umgebung in Empfang genommen. „Das ist eine große Leistung“, betont Schubert, der seit Jahren die Aufenthalte der jungen Musiker in der Region organisiert. Er freut sich auch, dass sich diesmal neben „Wiederholungstätern“ sehr viele neue Gasteltern gemeldet haben. Denn so könnte die Blue-Lake-Tradition weitergeführt werden, hofft er.

Die Proben des Chors, der bis dahin bereis vier Stationen in Europa absolviert hat, beginnen am 3. Juli. An diesem Tag ist auch schon das erste Konzert geplant: Die Jugendlichen werden bei freien Eintritt ab 18 Uhr in der St.-Laurentius-Kirche singen. Am Tag darauf geht das Gesangstraining auf dem Schlosshof weiter – und zwar zusammen mit Solisten der Kammeroper. Ihr gemeinsamer Auftritt ist dort gleich für den Abend dieses 4. Juli um 18 Uhr geplant – wenn das Wetter hält. Wenn nicht, ist ein Umzug in die Kirche vorgesehen. Die Eintrittskarten, deren Anzahl auf die ungünstige Variante zugeschnitten ist, sind fast ausverkauft. Bei gutem Wetter aber werde es an der Abendkasse noch weitere geben, weil auf den Schlosshof mehr Menschen passen als in die Kirche, sagt Schubert. Während der Chor beim ersten Konzert eher geistige Lieder singt, stehen für den Abend bei der Kammeroper eher unterhaltsame Musicalstücke auf dem Programm. Außerdem: „God bless America“ und die amerikanische Nationalhymne. „Das muss schon sein an Amerikas Unabhängigkeitstag“, sagt Frank Matthus, der künstlerische Direktor der Kammeroper. Nach dem Konzert ist eine Abschiedsparty für den Chor, der am Tag darauf Rheinsberg verlässt, im Hof der Musikakademie geplant.

Von Celina Aniol

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg