Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Brandenburger röhrt am besten wie ein Hirsch
Lokales Ostprignitz-Ruppin Brandenburger röhrt am besten wie ein Hirsch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:32 02.10.2016
Enrico Braun ist der beste Hirschrufer Norddeutschlands. Quelle: Christamaria Ruch (Archiv)
Anzeige
Bollewick, Wittstock

Ein Brandenburger ist der beste Hirschrufer Norddeutschlands. Bei den 10. Norddeutschen Meisterschaften in der Marktscheune Bollewick (Mecklenburgische Seenplatte) an der Landesgrenze von Mecklenburg zu Brandenburg setzte sich Enrico Braun aus Alt Daber (Ostprignitz-Ruppin) klar durch. Das teilte Sprecherin Silvia Hoffmann am Sonntag mit.

Braun habe alle Signale und die Rauigkeit des Tones gut rübergebracht. Insgesamt waren sechs Männer aus Brandenburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern zum Röhren angetreten. Frauen haben sich bislang nicht angemeldet.

Die Kandidaten mussten unter anderem Stimmen von jungen und alten suchenden Hirschen imitieren, den Ruf des Platzhirsches und vor allem den Schrei des Siegers röhren können.

Enrico Braun tritt bereits seit vielen Jahren zu dem Wettbewerb an und schon mehrmals als Sieger hervorgegangen.

Der bunte Wettstreit gehört zum Markttag „Jagd, Wald & Wild“, bei dem Falkner Greifvögel fliegen lassen, Präparatoren Tiere herrichten und Pilzkenner Gäste beraten. Die 120 Meter lange Feldstein-Scheune in Bollewick gilt als ein touristisches Zentrum der Seenplatte.

Von MAZonline und dpa

Einen Kleist-Kalender haben Schüler der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule bebildert. Sie illustrierten die Novelle „Michael Kohlhaas“, die sich um einen Pferdehändler rankt, der im Brandenburgischen lebt. Der Kalender entstand in Kooperation mit dem Kleist-Museum in Frankfurt (Oder).

31.10.2016

Die Landfrauen wollen trotz des zwischen Wusterhausen und den zugehörigen Dörfern rotierenden Gemeinde-Erntefestes regelmäßig auch ein Herbstfest direkt in der Stadt Wusterhausen feiern. Diesem machte das Wetter am Sonnabend jedoch ein Strich durch die Rechnung. Zum Glück gab es dort zeitgleich ein Bibliotheksfest mit vielen Aktionen für Kinder auch im Trockenen.

04.10.2016

Die Fehlalarme häufen sich wieder. Am Donnerstag eilte in Kyritz die Feuerwehr zur Stärkefabrik, am Freitag zu einer Metallbaufirma am Leddiner Weg. „Über 90 Prozent aller Einsätze wegen Brandmeldeanlagen sind Fehlalarme“, informierte der Ortswehrchef Frank Brüggemann.

04.10.2016
Anzeige