Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Budenzauber in Wittstock

Gemütlicher Weihnachtsmarkt Budenzauber in Wittstock

Auf dem Wittstocker Weihnachtsmarkt können die Besucher mehr als Schlemmen und nach Geschenken stöbern. Die Veranstalter bieten jedes Jahr auch immer ein abwechslungsreiches Programm.

Voriger Artikel
1500 Euro für die Jugendfeuerwehr
Nächster Artikel
Keramik-Schau in Hakenberg

Die Fünftklässler der Diesterweg-Grundschule traten als „Finkentheater“ auf – sie meisterten ihre Rollen souverän.

Quelle: Christamaria Ruch

Wittstock. „Heute sind wir wieder hier, das 10. Mal.“ Für Doreen Fink und ihre Theatertruppe von der Diesterweg-Grundschule in Wittstock gehört der Auftritt auf dem Weihnachtsmarkt in der Dosse-Stadt zum festen Programm. Mit dem Stück „Zahlensalat am Heiligabend“ stand am Sonnabendnachmittag ein hochaktuelles Thema im Mittelpunk und warf die Frage auf: Finden Geschenke in heutiger Zeit überhaupt noch Beachtung?

Acht Mädchen und ein Junge aus der fünften Klasse treten derzeit als Finkentheater auf. Die Aufführung am Sonnabend im großen Rathaussaal bedeutete zugleich den fünften Auftritt in nur einer Woche. Bei dem Stück dreht sich alles um Familie Fröhlich, deren neugierige Töchter und ein beinahe ausgefallenes Weihnachtsfest. Doch der Reihe nach: Die beiden jüngsten Töchter Nicki und Nadine stöbern Jahr für Jahr schon lange vor der Bescherung nach ihren Geschenke. Doch in diesem Jahr scheinen sie damit kein Glück zu haben. Die Mutter hat ein Versteck auf dem Dachboden ausfindig gemacht, alle Geschenke in einem Koffer versteckt und schlussendlich die Zahlenkombination von dem Gepäckstück vergessen. Doch Hilfe naht mit der Hausmeisterin Frau Hausmann. Sie rettet nach bangen Stunden die Bescherung – aber wie sie das macht, wird an dieser Stelle nicht verraten. „Das Stück habe ich schon einmal aufgeführt“, sagt Doreen Fink. Denn unter dem alten Titel „Eine schöne Bescherung“ standen damit ihre allerersten Laiendarsteller vor 14 Jahren im Rampenlicht. „Der Inhalt kommt immer wieder gut an“, beobachtet Fink. Voll des Lobes ist die Theaterleiterin über ihre derzeitigen Schauspieler: „Das ist ein toller Jahrgang.“ Jeder, der das Stück verfolgte, erlebte die Spielfreude der Nachwuchsdarsteller. Textsicher, gesten- und bewegungsreich füllen sie die Bretter aus, die die Welt bedeuten. Traditionell singt der Wittstocker Männerchor alljährlich zeitgleich zum Auftritt des Finkentheaters. Dafür wählt das Ensemble aber die Bühne auf dem Marktplatz und erfreut dort das Publikum mit seinem Gesang von bekannten Liedern wie „Tochter Zion“. Unterdessen drehten die jüngsten Besucher immer wieder eine Runde mit dem Karussell.

Von Christamaria Ruch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg