Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Büchertausch am Bassewitzbrunnen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Büchertausch am Bassewitzbrunnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 28.04.2017
Körbe- und kistenweise wurden gestern am Kyritzer Bassewitzbrunnen Bücher getauscht. Quelle: Sandra Bels
Anzeige
Kyritz

Mit Beuteln, Körben und Kisten kamen am Montag Leseratten zum Bassewitzbrunnen auf dem Kyritzer Marktplatz. Bibliothek und Buchhandlung Steffen hatten zur Buchtauschbörse anlässlich des Welttages des Buches eingeladen. Der fand bereits am Sonntag statt. Die Tauschbörse wurde nachträglich veranstaltet. Bereits seit mehr als zehn Jahren gibt es diese Möglichkeit des Büchertausches bereits am Brunnen. „Meistens fragen die Leute schon, wann es wieder soweit ist“, erzählt Bibliothekschefin Silka Laue. Man kann Bücher bringen und sie gegen anderen Lesestoff eintauschen. Eine zweite Börse dieser Art wird immer zum Tag der Bibliotheken im Oktober veranstaltet. „Wir hatten eigentlich immer Glück mit dem Wetter“, erzählt die frühere Bibliothekschefin Marion Neumann, die auch am Brunnen war. Wie oft genau diese Treffen schon stattfanden, das konnte sie aber auch nicht sagen.

Wer es am Montag bis mittags nicht zum Brunnen geschafft hatte, der konnte ab 13 Uhr in die Bibliothek kommen, die dann regulär geöffnet hatte und wo die Tauschbörse fortgesetzt wurde. Die Bücher, die zu Beginn auf den Bänken am Brunnen lagen, wurden von der Bibliothek und der Buchhandlung spendiert. Romane, Kinderbücher, aber auch Sachbücher waren dabei.

Besuche von Viert- und Fünftklässlern der Goethe-Grundschule

Ebenfalls zu den Aktionen anlässlich des Welttages des Buches gehören die Besuche von Viert- und Fünftklässlern der Goethe-Grundschule Kyritz am Mittwoch und Donnerstag in der Bibliothek und im Buchladen. Dort bekommt jeder Schüler unter anderem ein Buch geschenkt. Auch diese Aktion gibt es schon ein paar Jahre immer zum Welttag des Buches.

Am Donnerstag lädt die Kyritzer Bibliothek noch zu einer Lesung ein. Dann stellt Barbe Maria Linke ihren Roman „Träum mich, Geliebte“ vor. Interessenten sind dazu ab 19 Uhr in der Stadtbibliothek, Marktplatz 17, willkommen. Der Eintritt kostet 5 Euro.

Von Sandra Bels

Dass Rheinsberger Schüler in ihrer Stadt wieder ein Abi machen können, hält der Bürgermeister für ganz wichtig. Konkrete Schritte in diese Richtung hat er aber noch nicht getan. Jetzt kündigt er an, dass die Stadt über ein Landesprogramm dem Ziel näherkommen könnte – auch wenn es im Potsdamer Konzept nicht um die gymnasiale Oberstufe geht.

27.04.2017

Zwischen den Gräbern in Neuruppin wüten Wildschweine so heftig, dass jetzt scharf geschossen wird – nachts, wenn keine Besucher da sind. Zur Sicherheit bliebt der Neuruppiner Friedhof deshalb ab sofort ab 20 Uhr geschlossen.

27.04.2017

Im vergangenen Jahr hat der Neuruppiner Unternehmer Martin Opitz eine Stiftung ins Leben gerufen, die soziale und kulturelle Projekte in und um Neuruppin fördern soll. Jetzt vergibt sie zum ersten Mal Zuschüsse. 30 000 Euro stehen 2017 zur Verfügung.

27.04.2017
Anzeige