Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Bühne 11 feierte Geburtstag
Lokales Ostprignitz-Ruppin Bühne 11 feierte Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 07.05.2017
Der Berliner Musikpädagoge Tilman-P. Schulze (l.) leitete das musikalische Experiment „Soundpainting“ an. Quelle: Christian Bark
Anzeige
Wittstock

Dass die Abende, wenn die Bühne 11 jeden ersten Mittwoch im Monat an den Start geht, mal so gut besucht sein werden, wie sie es in den vergangenen Monaten waren, darauf hätten die Initiatoren vor drei Jahren wohl nicht gewettet. „Ich hätte anfangs nicht gedacht, dass wir so lange durchhalten“, gab Mitinitiatorin Frauke Hoffmann am Mittwochabend zu. Da wurde wieder musiziert, gescherzt, getrunken und genossen – alles aber anlässlich des Geburtstags der Bühne 11 wohl etwas intensiver.

Weil Bühne-11-Mitgründer Gerhard Richter an diesem Tag ebenfalls seinen Geburtstag feierte, jedoch viele seiner Freunde und ihre kleinen Kinder nicht zu später Stunde in die Galerie in der Marktgasse bemühen wollte, fand am Nachmittag noch eine Baby-Bühne 11 statt.

Bereits am Nachmittag feierten die Jüngsten bei der Baby-Bühne 11 mit Gerhard Richter (l.). Quelle: Christian Bark

Ab 19 Uhr wurde es laut und kreativ. Der Berliner Musikpädagoge Tilman-P. Schulze probte mit den Musikern und dem Publikum das Experiment „Soundpainting“. „Dabei entsteht Musik aus dem Nichts“, erklärte er. Jeder könne teilnehmen, ob Laie oder Profi, ob mit Flöte, Smartphone oder Luftballon. Das Experiment stand exemplarisch für das Ziel der Bühne 11. Sie ist, wie Frauke Hoffmann betonte, ein Experimentierfeld, ein Podium für Kreative jeder Art. Entsprechend viele Wittstocker aber auch Gäste von weit her nutzten die Gelegenheit, ihre Kunst auf die Bühne zu bringen oder einfach nur zuzuhören. „Die Mischung des Publikums freut uns besonders“, sagte Frauke Hoffmann und verwies auf die verschiedenen Altersgruppen, die sich wieder gemeinsam amüsierten und den Alltag hinter sich ließen.

Die nächste Bühne 11 findet am Mittwoch, 7. Juni, ab 19 Uhr in der Marktgasse 11 statt.

Von Christian Bark

Die Darbietung der jüdischen Tanzgruppe „Nefesh Harikut“ brachte dem Publikum in der Wittstocker Heilig-Geist-Kirche am Mittwoch das Land und Volk Israel etwas näher. Genau das ist das Ziel der Veranstaltungsreihe „Israelabende“, zu der die Blaukreuz-Selbsthilfegruppe viermal im Jahr einlädt. An diesem Abend riss es das Publikum buchstäblich von den Stühlen.

07.05.2017

Ohne Licht und in Schlangenlinie war ein Lkw-Fahrer Mittwochabend auf der A 24 unterwegs. Zeugen riefen die Polizei, die den 68-Jährigen auf der Rastanlage Walsleben aus dem Verkehr zog. Er hatte weder Alkohol noch Drogen intus. Am Lkw waren aber frische Unfallspuren zu erkennen.

04.05.2017

Vor 15 Jahren ging Bärbel Heuer den Schritt in die Selbstständigkeit und gründete ihr gleichnamiges Ingenieurbüro. Bereut hat sie das nie. Für Außenstehende stellt sich der Tiefbau nicht so spektakulär dar, ist Heuer überzeugt. Der Besuch auf der Baustelle gehört für sie zu den schönen Seiten. Immer im Gepäck: Gummistiefel, Bauhelm und Baujacke.

07.05.2017
Anzeige