Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Bundesstraße ab 10. April voll gesperrt
Lokales Ostprignitz-Ruppin Bundesstraße ab 10. April voll gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:37 21.03.2017
Viel befahrene Bundesstraße: In Wildberg sollen am MIttwoch die Bauarbeiten an der Ortsdurchfahrt beginnen. Quelle: Peter Geisler
Wildberg

Autofahrer müssen sich wegen der am Mittwoch beginnenden Bauarbeiten auf der B 167 in Wildberg auf Sperrungen und Umleitungen einstellen. Bis Ende April soll die Ortsdurchfahrt eine neue Deckschicht bekommen, kündigte der Landesbetrieb Straßenwesen an. Zwischen dem 10. und 21. April wird die Straße deshalb voll gesperrt sein. Autofahrer müssen Wildberg dann in einem weiten Bogen umfahren – über die ausgeschilderte Umleitung auf der K 6808 über Gottberg, Kantow, Lögow, Dessow, Gartow und Metzelthin.

Schule und Kita bleiben auch während der Vollsperrung erreichbar

Während der zwölftägigen Vollsperrung sollen die Fräsarbeiten stattfinden. Auch in dieser Zeit, so die Sprecherin des Landesbetriebs Cornelia Mitschka, lasse sich die Bundesstraße überqueren – über die Präsidentenstraße und den Markt. Ortsvorsteher Ulrich Jaap ist erleichtert, dass sich Schule und Kita so auch während der Vollsperrung mit dem Auto erreichen lassen. „Zur Kita kommen alle mit dem Auto.“

Wie Wildberger, die an der Bundesstraße wohnen, während der Vollsperrung auf ihr Grundstück kommen, ist noch nicht geklärt. Prinzipiell sei möglich, das Auto in dieser Zeit etwa am Markt oder in der Wallstraße zu parken, sagte die Temnitzer Bauamtsleiterin Jenny Buschow. Für konkrete Absprachen ist jedoch der Baubetrieb zuständig.

Ende April rücken die Straßenbauer wieder ab

Zu Anfang der Bauarbeiten wird die Bundesstraße abschnittsweise halbseitig gesperrt sein. Alle Zufahrten und Einmündungen bleiben befahrbar. „Mit geringen Einschränkungen“, so Mitschka. Auch gegen Ende der Bauarbeiten soll die Bundesstraße in Teilen noch einmal halbseitig gesperrt sein – damit die Straßenbauer Restarbeiten am Fahrbahnrand erledigen können. Zufahrten auf Grundstücke sind dann wieder weitgehend befahrbar. Nach dem bisherigen Stand der Planungen sollen die Arbeiten an der Bundesstraße in Wildberg zum 28. April abgeschlossen sein.

Von Frauke Herweg

Der Schienenersatzverkehr für den Regionalexpress in Richtung Glöwen und Wittenberge sorgt in Neustadt für besonders volle Pendlerparkplätze. Schließlich brauchen die Busse gut dreimal so lange wie normalerweise der Zug.

21.03.2017

Der Breddiner Hort zieht voraussichtlich in der Sommerpause von seinem Gebäude auf dem Kita-Gelände in die Grundschule um. Die Gemeinde erhofft sich von dem Schritt bessere Bedingungen für die Schüler bei geringeren Kosten. Denn in das alte Haus müsste dringend investiert werden.

21.03.2017

Ein Unbekannter hat am Montagnachmittag im Neuruppiner Stadtpark eine 38-jährige Spaziergängerin bedrängt. Der Mann, der laut Beschreibung etwa 50 Jahre alt ist und volles graues Haar hat, näherte sich der Frau auf einem Fahrrad und entblößte sich. Die Frau lief davon und rief die Polizei.

21.03.2017