Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Bundesstraßenbau kommt voran

Metzelthin Bundesstraßenbau kommt voran

Auf der Straßenbaustelle zwischen Metzelthin und Ganzer hat sich seit dem Baubeginn vor zwei Monaten sichtlich etwas getan. Momentan erinnert das Ganze zwar eher an Mondlandschaft, doch laut Plan soll Ende Oktober der Verkehr wieder rollen.

Voriger Artikel
Jährlich 100 neue Mühlen
Nächster Artikel
Der erste Spielplatz in der Dorfgeschichte

Bis Ende Oktober soll die Mondlandschaft wieder eine Bundesstraße sein.

Quelle: Alexander Beckmann

Metzelthin. Der eine oder andere mag vielleicht auf die Idee kommen, es doch zu probieren, doch Sinn hat es keinen: Die B 167 zwischen Metzelthin und Ganzer ist definitiv dicht. Man könnte sogar sagen: Sie existiert momentan gar nicht.

Seit dem Beginn der Erneuerung vor zwei Monaten ist die alte Fahrbahn komplett verschwunden. Die Bauleute haben Fahrbahndecke und in großen Teilen den Unterbau abgetragen. An die einst viel befahrene Straße erinnerte nur noch ein langes Band aufgewühlten Erdreichs.

Auf der Baustelle herrscht Hochbetrieb

Zumindest ein wenig ist die Straße inzwischen aber wieder zu erahnen. Denn auch am Montag herrschte auf der Baustelle Hochbetrieb. Pausenlos rollten Lkw heran und brachten Material für den Neuaufbau des Straßenkörpers.

Und das sollte auch so sein. Schließlich hat das Bauvorhaben die erste Halbzeit nahezu hinter sich. Bis Ende Oktober, so der Plan, soll alles fertig und wieder befahrbar sein: etwa drei Kilometer Fahrbahn und dazu ein nagelneuer Radweg. Laut Jürgen Franke vom Landesbetrieb Straßenwesen steht der Termin: „Es ist bis jetzt alles so gelaufen, wie wir uns das vorgestellt hatten.“

Im September soll die Ortsdurchfahrt Dabergotz wieder frei sein

Vor der Freigabe des erneuerten Abschnitts wird voraussichtlich im September auch die Ortsdurchfahrt Dabergotz endlich wieder für den Verkehr freigegeben. Damit erübrigen sich dann kilometerlange Umwege auf dem Weg nach Neuruppin und zur Autobahn. Außerdem dürften auch die Bewohner entlang der Umleitungsstrecke wieder aufatmen.

Für eine von ihnen wird es nur eine zeitweilige Entlastung sein. Der Landesbetrieb plant bereits die nächste Straßenbaustelle auf der B 167, und zwar zwischen Bückwitz und Metzelthin. Damit wäre dann aber der komplette Abschnitt bis Neuruppin erneuert.

Von Alexander Beckmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg