Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Bunte Flieger am Neustädter Himmel
Lokales Ostprignitz-Ruppin Bunte Flieger am Neustädter Himmel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 28.10.2015
Vor dem Fliegen stand das Entwirren. Quelle: Sandra Bels
Anzeige
Neustadt

Bestens vorbereitet waren die Kinder der Kita Spiegelberg aus Neustadt auf ihr Drachenfest am Sonnabendnachmittag. In den 14 Tagen davor hatten sie zusammen gut 50 bunte Drachen gebastelt. Kitaleiterin Sigrid Nau schwört dabei seit mehr als 20 Jahren auf die Tipps eines Drachenbauers aus Perleberg. „Den hatten wir uns damals in die Kita geholt und nach seinem Schema bauen wir unsere Drachen heute noch“, erzählt sie auf der Wiese am Wasserturm in Neustadt, wo die Drachenfeste schon seit einigen Jahren stattfinden.

Pergamentpapier lässt den Drachen schön fliegen. „Wir kaufen es als Drachenpapier“, erzählt Sigrid Nau. Die Leisten besorgt der ­Hausmeister. Dass die bunten Papiergesellen gut fliegen, bewiesen sie auf der Wiese. Mühelos stiegen sie in den Himmel. Sie brauchten nur genügend Leine. Der Wind spielte ebenfalls mit und ließ die bunten Kumpel am ­Himmel tanzen. Dazu gab es Kaffee, Kuchen, Tee und Schmalzstullen.

Alles klar für den Start. Quelle: Sandra Bels

Früher trafen sich die Kinder mit ihren Eltern auf der Wiese in der Neustädter Lindenstraße. Dort gab es aber auch immer sehr viele Kuhfladen, die nach dem Drachensteigen an den Schuhen klebten. „Wir hatten uns deshalb um einen neuen Ort bemüht“, so Sigrid Nau.

Das Basteln geht in der Kita nach dem Drachenfest gleich weiter. „Nach den Herbstferien beginnen wir damit, Laternen für den Martinstag zu bauen“, sagt Sigrid Nau. Das hat ebenso Tradition wie der Martinsumzug über den Spiegelberg.

Mitten in den Proben steckt hingegen der Kitachor. Seine Mitglieder üben schon fleißig für das Weihnachtsprogramm. Dann treten die Kinder zusammen mit dem Elternchor auf. Zu erleben sind beide Gruppen am 1. Advent in der Kreuzkirche von Neustadt beim großen Adventskonzert.

Von Sandra Bels

Gut 100 Menschen haben sich am Sonnabend einer Kundgebung von 70 Rechtsextremen in Neuruppin entgegengestellt. Offiziell war das Motto zwar ein anderes. Tatsächlich war der Anlass für den rechten Aufzug aber wohl die Anklage gegen den Neuruppiner NPD-Stadtverordneten Dave Trick wegen gefährlicher Körperverletzung.

25.10.2015
Ostprignitz-Ruppin Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 25.10. - Zwei Verletzte nach Verpuffung

Bei einer Verpuffung an einer Feuerschale sind in der Nacht zu Sonnabend in Liebenthal ein 24-Jähriger schwer und ein 34 Jahre alter Mann leicht verletzt worden. Zu der Verpuffung kam es bei einer Feier, nachdem der 34-Jährige Holzteile in die Schale gelegt hatte. Laut Polizei handelte es sich beim Brennmaterial um Buchen- und Eichenholz sowie USB-Platten.

25.10.2015

In der Nähe des Fehrbelliner Flugplatzes ist am Sonnabend eine 46 Jahre alte Fallschirmspringerin verunglückt. In etwa 1000 Metern Höhe hatte sie die Kontrolle über ihren Schirm verloren. Die Frau wurde bei dem Unfall schwer verletzt, ihr Zustand ist stabil. Doch von Absturz möchte der Geschäftsführer der Fehrbelliner Fallschirmschule nichts wissen.

26.10.2015
Anzeige