Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Bunter Nachmittag in Groß Haßlow
Lokales Ostprignitz-Ruppin Bunter Nachmittag in Groß Haßlow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 12.07.2017
Künstler Klaus Doll, alias Captain Klaus Klaut, malt einem Mädchen einen Schmetterling auf die Haut. Quelle: Björn Wagener
Anzeige
Groß Haßlow

Das musikalische Trio Axel, Kalle und Gernot war mit seinen norddeutschen Hits schon weithin zu hören, als das Sommerfest am Samstagnachmittag in Groß Haßlow gefeiert wurde. Kleine und große Leute waren eingeladen, eine bunten Nachmittag zu verbringen.

Der Platz am Dorfgemeinschaftshaus war zu einer Festwiese hergerichtet worden. Kinderspiele, eine Hüpfburg, ein Balken für einen Nagelwettbewerb und ein Imbisswagen luden zum Verweilen ein.

Buntes auf der Haut

Bei Künstler Klaus Doll alias Captain Klaus Klaut konnten sich Kinder bunte Motive auf die Haut „zaubern“ lassen. Frei Hand nach einem Bildmotiv als Vorlage entstanden „Tattoos für einen Tag“, wie der Captain sie nannte. Die zwölfjährige Emely entschied sich zum Beispiel für einen Schmetterling. Aber auch alle anderen Tiere und Formen waren möglich.

Im Bürgerhaus wartete ein verführerisches Kuchen-Buffet auf die Besucher, die ab 14 Uhr langsam, aber sicher eintrudelten. Schließlich sorgte ab 15.30 Uhr auch die Spaßgruppe aus Heiligengrabe für Unterhaltung. Danach ging es mit den drei genannten Musikern weiter, die erstmals in Groß Haßlow gastierten.

Bei den Spielen am Nachmittag gab es natürlich auch Preise zu gewinnen, die ab 18 Uhr vergeben wurden. Am Abend konnte dann getanzt werden. Zu dem Sommerfest hatten der Heimatverein Haßlower Land und der Ortsbeirat eingeladen.

Von Björn Wagener

Zweimal hatten Jana Kolar-Voigt und ihre Familie schon Gastschüler aufgenommen. Vor langer Zeit ein Mädchen aus Japan, im vergangenen Jahr einen jungen Mann aus Uganda. In beiden Fällen bereicherten die Gastschüler nur für ein paar Wochen das Leben der Neuruppiner Familie. Nun hatten sie erstmals einen „richtigen Langzeitaustausch“.

10.07.2017

Die Feuerwehr wurde am Freitagmittag zu einem Einsatz in einem Seniorenwohnhaus an der Neuruppiner Franz-Maecker-Straße gerufen. Eine Bewohnerin hatte das Essen auf dem Herd vergessen, als sie aus dem Haus ging. Das gesamte Gebäude musste deshalb geräumt werden, eine Wohnung ist unbewohnbar.

10.07.2017

Die Spielplätze der Heiligengraber Dörfer Zaatzke, Jabel und Rosenwinkel sollen mit Hilfe von 10 000 Euro aufgewertet werden. Die Summe setzt sich je zur Hälfte aus dem Gewinn der Tour de Prignitz und Fördermitteln zusammen.

10.07.2017
Anzeige