Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Bunter Protest in Neuruppin

Demos auf dem Schulplatz Bunter Protest in Neuruppin

Gegen Fremdenhass und Islamfeindlichkeit: Etwa 150 Menschen haben an der von dem Aktionsbündnis „Neuruppin bleibt bunt“ organisierten vierten Montagsdemo teilgenommen. Zeitgleich protestierte die AfD auf der anderen Seite des Schulplatzes gegen vermeintliches Politikversagen.

Voriger Artikel
Anschnallen – die Tour de Prignitz kommt!
Nächster Artikel
Rattenplage: Neuruppin legt Giftköder aus

Als Zeichen des Protestes trugen die Demo-Teilnehmer bunte Kopftücher.

Quelle: Jan Philipp Stoffers

Neuruppin. Etwa 150 Menschen haben am Montagabend auf dem Neuruppiner Schulplatz an der inzwischen vierten Montagsdemo teilgenommen. Als Zeichen des Protestes trugen die Demonstranten bunte Kopftücher. „Das bunte Kopftuch gehört ganz unbedingt zu Neuruppin“, sagte der Sprecher des Aktionsbündnisses „Neuruppin bleibt bunt“ Martin Osinski in Anspielung auf islamfeindliche Äußerungen der Alternative für Deutschland (AfD).

Deren Anhänger hielten auf der anderen Seite des Schulplatzes eine Kundgebung gegen vermeintliches Politikversagen ab. Etwa 100 Sympathisanten kamen, um unter anderem den AfD-Landesvorsitzenden Alexander Gauland zu hören. Der 75-jährige Gauland warnte in seiner Rede vor einer Islamisierung Deutschlands. „Der Islam gehört nicht zu Deutschland.“

Von Frauke Herweg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg