Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin CDU-Herausforderer Deter zu Gast in Kyritz
Lokales Ostprignitz-Ruppin CDU-Herausforderer Deter zu Gast in Kyritz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:25 21.02.2018
Sven Deter beim Kyritzer CDU-Stammtisch. Quelle: André Reichel
Anzeige
Kyritz

Der Landrat Sven Deter aus Wulkow bei Neuruppin ist einer von zwei Herausforderern des Landrates Ralf Reinhardt (SPD) bei der Landratswal am 22. April. In Kyritz ist der CDU-Mann noch relativ unbekannt. Das wollte Deter nun ändern und folgte am Dienstag der Einladung des CDU-Ortsverbandes zum Stammtisch in der Knatterstadt.

Der 43-jährige Landwirt ist auch Chef des Kreisbauernverbandes in Ostprignitz-Ruppin und einer der Stellvertreter des Kreistages in Neuruppin. Der CDU-Ortsverband sei nun neugierig gewesen, Deter persönlich kennenzulernen, erklärte Hartmut Thies zu Beginn der Stammtischrunde, die diesmal mit weit über 20 Teilnehmern besonders gut besucht war. Ein paar Minuten mussten sich die Gäste jedoch gedulden, denn Deter schaute noch kurz bei der zeitgleich im Rathaus gegenüber stattfindenden Hauptausschusssitzung vorbei, um sich dort vorzustellen.

Vierfacher Vater und selbstständiger Bauer

Bei der Kyritzer CDU berichtete der 43-jährige vierfache Vater einiges aus einem persönlichen und politischen Werdegang.

Deter machte 1993 sein Abitur, danach eine Fleischerlehre und absolvierte anschließend ein Studium. Als frisch gebackener Diplom-Agraringenieur kehrte Sven Deter im Jahr 2000 in seine Heimat nach Wulkow zurück.

Anfangs arbeitete er im Landwirtschaftsbetrieb seines Bruders. Seit 2005 führt Deter einen eigenen Agrarbetrieb und seit 2007 ist er Chef beim Kreisbauernverband und dort kürzlich erst wiedergewählt worden. Kommunalpolitisch engeagiert sich Deter seit 2003 als Stadtverordneter und Kreistagsabgeordneter und später als Ortsvorsteher seines Heimatdorfes Wulkow. Um sich vor Überlastung zu schützen ist Sven Deter im Juli vergangenen Jahres zwar als Stadtverordneter zurückgetreten, doch die Ambitionen, neuer Landrat zu werden sind sehr groß.

Deter will Verhältnis zur Prignitz verbessern

Die CDU-Mitglieder wollten von Sven Deter wissen, was man von ihm im Falle seines Wahlsieges zu erwarten habe. „Ich würde mich bemühen, das Verhältnis zum Kreis Prignitz zu verbessern, die Position unseres Kreises im Land stärken, mich für Sportvereine und Einrichtungen des Kreises, wie Kitas und Schulen einsetzten, also auch für das Kyritzer Gymnasium.“, sagte Sven Deter.

Von André Reichel

Es kam kurzfristig aber es trifft in Wittstock (Ostprignitz-Ruppin) dennoch auf offene Ohren: Das Förderangebot des Landes Brandenburg für die Verbesserung der Schulinfrastruktur. Es könnte eine maximale Finanzspritze von 1,3 Millionen Euro für die Sanierung von Wittstocker Schulen und Turnhallen bedeuten. Die Stadt hat schon konkrete Objekte ins Auge gefasst.

21.02.2018

„One Billion Rising“: Am Valentinstag haben 150 Mädchen, Frauen und ein paar Männer auf dem Neuruppiner Schulplatz für Toleranz, Gerechtigkeit und Frauenrechte demonstriert. Weltweit gab es am Mittwoch ähnliche Aktionen. Dass sich durch den tanz etwas ändert, glauben die Veranstalter nicht unbedingt. Aber darum ging es auch nicht.

21.02.2018

Die zwei Lindower, die im vergangenen Jahr mindestens fünf Brände in dem kleinen Städtchen gelegt haben sollen, sollen für mehrere Jahre hinter Gitter. Das will jedenfalls die Staatsanwaltschaft erreichen, die jetzt beim Landgericht Neuruppin Anklage gegen die 23 und 30 Jahre alten Männer erhoben hat.

21.02.2018
Anzeige