Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin CDU schickt Rau wieder ins Rennen
Lokales Ostprignitz-Ruppin CDU schickt Rau wieder ins Rennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:35 12.05.2017
Jan-Pieter Rau nahm an: Er will wieder Rheinsbergs Bürgermeister werden. Quelle: Foto: Celina Aniol
Anzeige
Rheinsberg

Der Rheinsberger CDU-Stadtverband schickt Jan-Pieter Rau erneut ins Rennen um das Bürgermeisteramt. Einstimmig sprachen sich die zehn anwesenden Mitglieder am Donnerstagabend dafür aus, dass der amtierende Verwaltungschef wieder um Verbleib des Postens in CDU-Händen kämpfen soll.

Unterstützung findet Rau, der 2010 mit 66,1 Prozent Stimmen erstmals zum Bürgermeister der Prinzenstadt gewählt wurde, bei Jan Redmann. Der CDU-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete hält Rau für einen „Glücksfall für Rheinsberg“. Seiner Meinung nach habe sich die Stadt während der Amtszeit von Jan-Pieter Rau sehr gut entwickelt. Der 50-Jährige habe sich um Schuldenabbau, Straßen, Kitas und den Umbau der Verwaltung gekümmert und den Tourismus zur städtischen Aufgabe gemacht, so Redmann. ca

Die Bürgermeisterwahl findet am 24. September statt.

Von Celina Aniol

Nicht nur für Falschparker oder -camper soll das Lindower Paradies bald enden. Auch Abgabesündern soll die neue Politesse der Drei-Seen-Region auf den Zahl fühlen. Ab wann genau, das will der Amtsdirektor nicht preisgeben, um die schwarzen Schafe nicht vorzuwarnen.

12.05.2017

Mit zwei Bebauungsplanverfahren standen dicke Brocken auf der Tagesordnung des Ortsbeirates in Fretzdorf. Grünes Licht gab es für das Gewerbegebiet Jägerstraße. Damit wird der Standort in eine Planungssicherheit überführt. Beim Windpark Fretzdorf stellte das Gremium hingegen seinen Beschluss zurück.

12.05.2017

Eine Autofahrerin ist am Donnerstag zwischen Rossow und Rägelin verunglückt. Sie war mit dem Wagen von der Straße abgekommen und im Graben gelandet. Ein Rettungshubschrauber landte und flog ohne die Schwerverletzte wieder los.

12.05.2017
Anzeige