Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Campingwagen an Straßenbaum zerschellt
Lokales Ostprignitz-Ruppin Campingwagen an Straßenbaum zerschellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 07.07.2016
Der Wohnwagen wurde vom Zugfahrzeug getrennt. Sicherheitshalber eilte neben mehreren Feuerwehren auch ein Rettungshubschrauber herbei. Quelle: Matthias Anke
Anzeige
Kyritz

Bei einem Unfall auf der L 14 zwischen Wittstock und Kyritz wurden Höhe Blechern Hahn am Montagnachmittag fünf Personen leicht verletzt. Sicherheitshalber jedoch war auch ein Rettungshubschrauber herbeigeeilt.

Es soll sich um Festival-Besucher gehandelt haben, die auf dem Heimweg von der „Fusion“ in Lärz an der Müritz Richtung Havelland waren. Ihr Wohnanhänger schaukelte sich aus bisher ungeklärter Ursache auf und prallte gegen einen Baum. Dabei wurde der Campingwagen von dem ihn ziehenden Jeep abgerissen.

Der vom Wohnwagen abgerissene Jeep landete kopfüber im Straßengraben. Die Insassen überlebten. Quelle: Matthias Anke
Ein Teil des Campingwagens blieb am Baum liegen. Quelle: Matthias Anke
Der völlig zerstörte Wohnwagen. Quelle: Matthias Anke

Das Fahrzeug überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Kyritzer Feuerwehrleute retten die jungen Leute aus dem Fahrzeug. Auch ein Notarzt und weitere drei Rettungswagen waren schnell zur Stelle. Die Landesstraße musste für etwa zwei Stunden voll gesperrt werde

Von Matthias Anke

Die dritte Konferenz zum Projekt „Mobil.Dasein.OPR!“ erfolgte nach Neuruppin und Wittstock nun in Kyritz. Sie führte zu vielen weiteren besonderen Erkenntnissen für den Landkreis Ostprignitz-Ruppin. Dieser ist seit Kurzem Modellregion für das Thema „Langfristige Sicherung von Versorgung und Mobilität in ländlichen Räumen“ des Bundesverkehrsministeriums.

07.07.2016

Willkommen im Zauberland: die kleine Elli wird durch einen Wirbelsturm hineingepustet – ihr Häuschen erschlägt eine Hexe und schon ist Elli mittendrin im Abenteuer. Genau wie Zuschauer des Familien-Stücks „Der Zauberer der Smaragdenstadt“, das am Sonntag in Netzeband Premiere hatte. Ein spannendes Fantasy-Märchen, bei dem die Akteure und Zuschauer viel Spaß haben.

07.07.2016

Er singt nicht nur gut, er spricht auch gern. Nicht laut, nicht gestenreich – Ben Sands erzählt leise und mit Augenzwinkern zwischen seinen Songs, die allesamt von Irish Folk inspiriert sind. Er nimmt das Publikum mit auf eine Kaffee-Plauderrunde mit Musik. Schöner Musik. Seine Lieder schmeicheln sich sanft ins Herz. Am Sonntag verzauberte er die Besucher in der Vielitzer Musikscheune.

07.07.2016
Anzeige