Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Cannabis im Aquarium bei Fehrbellin

Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 24. September Cannabis im Aquarium bei Fehrbellin

Nach einem handfesten Streit zwischen einem 28-Jährigen und seiner Ex-Freundin in einem Fehrbelliner Ortsteil haben Polizisten in einem Aquarium in der Wohnung 14 Cannabis-Pflanzen entdeckt. Der Mann hatte seine frühere Lebensgefährtin eine Treppe hinuntergestoßen. Nun laufen Anzeigen wegen Körperverletzung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Voriger Artikel
Neue Kantorin in Rheinsberg
Nächster Artikel
Kyritzer streiten weiter ums Kloster


Quelle: dpa

Fehrbellin: Cannabis im Aquarium.  

Nach einem handfesten Streit zwischen einem 28-jährigen Mann und dessen Ex-Freundin haben Polizisten am Mittwochabend in einer Wohnung in einem Fehrbelliner Ortsteil 14 Cannabis-Pflanzen in einem Aquarium entdeckt. Der Mann hatte seine frühere Lebensgefährtin eine Treppe hinuntergestoßen und einen Onkel der Frau geschlagen. Beide kamen wohl glimpflich davon – medizinische Hilfe war nicht erforderlich, teilte die Polizei mit. Beamte fanden das Aquarium mit den Cannabispflanzen. Folge: Anzeigen wegen Körperverletzung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Der Mann darf die Wohnung, in der er seine Ex-Freundin angegriffen hat, für zehn Tage nicht betreten. Er wohnt vorübergehend bei einem Freund.

Gnewikow: Unbekannte zerschneiden Reusen

Im Ruppiner See zwischen Gnewikow und Seehof haben Unbekannte in den vergangenen Tagen insgesamt drei Reusen zerstört. Sie zerschnitten die Netze und stahlen zahlreiche Fische. Der Fischer entdeckte den Schaden am Mittwoch. Nun läuft in dem Fall eine Anzeige.

Neuruppin: Autoknacker stehlen Süßigkeiten und Kuscheltier

Aus einem VW, der an der Hermann-Matern-Straße in Neuruppin stand, haben Autoknacker am Mittwoch Süßwaren und ein Kuscheltier gestohlen. Die Täter hatten sich darüber hinaus am Zündschloss zu schaffen gemacht. Wie hoch der Sachschaden ist, steht noch nicht fest.

Neuruppin: 7000 Euro Schaden nach Auffahrunfall

Bei einem Auffahrunfall auf der Heinrich-Rau-Straße in Neuruppin ist am Mittwochnachmittag ein Schaden von etwa 7000 Euro entstanden. Ein 35-jähriger Dacia-Fahrer hatte gegen 14 Uhr vor einem Fußgängerüberweg gehalten, um einen Passanten über die Straße zu lassen. Das bemerkte ein 19-Jähriger offenbar zu spät und fuhr mit seinem VW auf. Sein Auto war nach dem Zusammenstoß ein Fall für den Abschleppdienst.

Kyritz: Jugendliche beim Ladendiebstahl erwischt

Mitarbeiter eines Verbrauchermarktes an der Straße der Jugend in Kyritz haben am Mittwoch einen 17-jährigen Jungen und ein gleichaltriges Mädchen beim Ladendiebstahl erwischt. Die beiden sollen Kekse, einen Weihnachtsmann und Kaugummi im Wert von etwa sieben Euro entwendet haben.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg