Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Comedy-Mix feiert eine gelungene Premiere
Lokales Ostprignitz-Ruppin Comedy-Mix feiert eine gelungene Premiere
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 09.10.2016
Stefan Danziger, Frau Bonse, Robert Louis Griesbach, Michael und Moderator Michael Genähr (v.l.). Quelle: Anja Schael
Anzeige
Neustadt

Bunt, schräg, musikalisch. Der erste Werkstatt-Comedy-Mix am Mittwochabend in Olafs Werkstatt überraschte das Neustädter Publikum mit einer gelungenen Mischung aus Comedy, Varieté und Entertainment.

Gastgeber und Moderator Michael Genähr, vielen bekannt aus dem Quatsch-Comedy-Club, präsentierte drei Künstler, die dem Publikum ordentlich einheizten. Ob Robert Louis Griesbachs Lesung über alltägliche Begebenheiten, die tiefsinnigen Anekdoten von Fremdenführer Stefan Danziger oder Frau Bonses Tanzeinlage – natürlich mit ihrem ältesten Waldorfschüler Michael. Es wurde herzhaft gelacht und wohl kaum ein Auge ist trocken geblieben.

Achtung! Lieber den Kopf einziehen? „Frau Bonse“ in Aktion. Quelle: Anja Schael

Das Publikum war schon zur Pause durchweg positiv überrascht. Von „erst skeptisch gewesen, jetzt angenehm überrascht“ bis „Kann mir vorstellen, das nächste Mal wiederzukommen“ reichten die Kommentare. Dabei wusste niemand so genau, was ihn erwartete. Weder war bekannt, welche Künstler zu sehen sein werden, noch war klar, was genau man sich eigentlich unter dem Werkstatt-Comedy-Mix vorzustellen hatte. Veranstalter Olaf Krause ist mit diesem Projekt sozusagen ins kalte Wasser gesprungen: „Die Vorfreude war riesig. Wir sind ja ein kleines Haus und die Künstler sind Montag und Dienstag noch in Berlin aufgetreten. Das ist nicht selbstverständlich, dass sie hier in Neustadt ihr Können zeigen. Zumal Mittwoch ja auch ungewöhnlich für Veranstaltungen ist.“ Umso erfreuter war er über das Feedback der Gäste, die „sehr zufrieden“ waren.

Geplant ist, dass der Werkstatt-Comedy-Mix wiederkehrend einmal im Monat stattfindet, immer moderiert von Michael Genähr. Die Künstler aber werden wechseln. Dazu Michael Genähr: „Es gibt ja so viele gute Comedians in Deutschland, die nur wenige kennen. Ziel ist es, diese hierher zu holen, dabei die Durststrecke der Anfangszeit zu überbrücken, so dass wir das Haus auch an einem Mittwoch voll kriegen.“

Die Veranstaltung war jedenfalls trotz des Mittwochs sehr gut ­besucht und die Nachfrage nach einer Fortsetzung durchaus vorhanden.

Von Anja Schael

Die Kirchengemeinde und der Christliche Verein Junger Menschen (CVJM) bekamen den Umwerltpreis des Ökumenischen Rates Berlin Brandenburg für den Bibelgarten in Papenbruch. Pfarrer Berthold Schirge und seine Frau Margitta nahmen in Berlin den dritten Preis stellvertretend entgegen.

09.10.2016

Die Papenbrucher krempelten im letzten Jahr die Ärmel hoch und zogen einen großen Fisch ans Land. 20 000 Euro aus einer Lidl-Aktion legten den Grundstein für den Bau eines Spiel- und Grillplatzes. Frauen und Männer vom Dorf investierten viel Freizeit in die Anlage. Seitdem macht sich ein neues Lebensgefühl unter den Einwohnern breit.

09.10.2016

Kaum jemand war darauf gefasst, dass die Minister Karl-Heinz Schröter und Christian Görke am Mittwoch ihre Vorschläge für neue Kreiszuschnitte im Land präsentierten. Die Idee, die Kreise Prignitz und Ostprignitz-Ruppin zu fusionieren, war aber erwartet worden. Vertreter aus der Region fordern nun für den künftigen Berlin-fernen Großkreis eine adäquate finanzielle Ausstattung.

05.10.2016
Anzeige