Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Dankeschön an die Helfer
Lokales Ostprignitz-Ruppin Dankeschön an die Helfer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 18.03.2017
Die Teilnehmer ließen die Bilder des Abendspazierganges vom vergangenen Jahr noch einmal Revue passieren. Quelle: Björn Wagener
Anzeige
Wittstock

Die Helfer, die dafür sorgten, dass der jüngste Märchenhafte Abendspaziergang im Dezember vergangenen Jahres in Wittstock wieder zu einem Publikumsmagnet wurde, waren am Dienstagabend in den großen Saal des Rathauses eingeladen. Bei einem Imbiss und Getränken ließen sie die Bilder des beliebten Ereignisses noch einmal an sich vorüberziehen.

Der Märchenhafte Abendspaziergang durch die Wittstocker Altstadt stand 2016 unter dem Motto „Wittstock, ein Wintermärchen“ und war eine Reise durch die Märchenwelt und durchs Jahr. 2016 erlebte er seine elfte Auflage und zog wieder viele Einheimische und Besucher an. 200 Laiendarsteller hatten dafür gesorgt, dass die Spaziergänger an 15 Stationen Fantastisches zu sehen bekamen. Allein vom Wittstocker Gymnasium machten 50 Schüler mit.

Der Märchenhafte Abendspaziergang ist seit Jahren fester Bestandteil des städtischen Veranstaltungskalenders.

Dass das Ganze so erfolgreich durchgeführt werden kann, funktioniere natürlich nur dadurch, dass sich viele Menschen bei der Vorbereitung mit einbringen“, sagt Stadt-Sprecher Jean Dibbert.

Ausblick auf Laga-Pläne

Deshalb war es Bürgermeister Jörg Gehrmann am Dienstagabend auch eine besondere Freude, die vielen Mitstreiter zu begrüßen und ihnen ein großes Dankeschön zu übermitteln. Er freue sich über die „Gastgeber aus vollem Herzen“, die mit ihrem Einsatz dazu beigetragen hätten, die Stadt interessanter zu machen. Gleichzeitig nutzte er die Gelegenheit, um auf künftige Projekte in Vorbereitung auf die Landesgartenschau (Laga) aufmerksam zu machen. Es war ein Vorgeschmack auf die Veranstaltung am 29. März um 18.30 Uhr im Rathaus, wenn die Pläne detailliert vorgestellt werden sollen.

Zum Vormerken: Der zwölfte Märchenhafte Abendspaziergang findet am 9. Dezember statt. Bereits am 25. August gibt es wieder die Sommerversion – den Sagenhaften Abendspaziergang.

Von Björn Wagener

Ein Transporter mit 2200 Ferkeln ist Dienstagmittag zwischen Stolpe und Karnzow von der Straße abgekommen und in den Graben gefahren. Zwei Tiere überlebten den Unfall nicht. Das Umladen der anderen Ferkel und das Bergen des Gespannes dauerte bis nach Mitternacht.

15.03.2017

Anwohnerideen fördern und fordern, das ist der Grundgedanke des Bürgerforums in der Röbeler Vorstadt. Bei der ersten Veranstaltung im November waren viele Anregungen der Anwohner zusammengetragen worden. Was seitdem passiert ist, darüber soll auf dem nächsten Forum informiert werden. Der Quartiersbeirat einigte sich am Dienstag auf einen Termin.

18.03.2017

Lindower Grundschüler entdecken in einer Projektwoche ihre Talente als Jongleure, Seiltänzer oder Artisten. Gemeinsam mit den Profis vom „Projektcircus Sperlich“ erarbeiten sie eigene Nummern. Ab Donnerstag treten sie im Zelt an der Grundschule vor Publikum auf.

18.03.2017
Anzeige