Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Defa-Kultfilm läuft im Kino Astoria

Wittstock Defa-Kultfilm läuft im Kino Astoria

Der Film „Sieben Sommersprossen“ von 1978 hat schon Kultstellung. Am Mittwoch ist er im Wittstocker Kino Astoria zu sehen. Im Anschluss wird Drehbuchautorin Christa Kozik mit dem Publikum ins Gespräch kommen. Im April folgt ein weiteres Filmgespräch mit der Defa-Schauspielerin Annekatrin Bürger im Kino.

Voriger Artikel
Debatte über Urteil zum Kurbeitrag
Nächster Artikel
Mängel in der Kita lange bekannt

Der Defa-Film „Sieben Sommersprossen" von 1978 hat schon Kultstatus. Am Mittwoch wird er im Kino gezeigt.

Quelle: Veranstalter

Wittstock. Die erste Liebe, Probleme mit Erwachsenen und den Altersgenossen im Ferienlager – der Defa-Film „Sieben Sommersprossen“ hat auch nach 40 Jahren noch Kultstatus und nichts an Aktualität verloren. Am kommenden Mittwoch wird er ab 18 Uhr im Wittstocker Kino Astoria zu sehen sein. Im Anschluss wird die Drehbuch- und Jugendbuchautorin, Christa Kozik, die Zuschauer zum Filmgespräch empfangen.

Die Drehbuchautorin vom DEFA-Film "Sieben Sommersprossen", Christa Kozik, ist am 28

Die Drehbuchautorin vom DEFA-Film "Sieben Sommersprossen", Christa Kozik, ist am 28. März im Wittstocker Kino zu Gast.

Quelle: Veranstalter

„Christa Kozik ist eine wirklich interessante Persönlichkeit“, sagt Katharina Riedel vom Filmverband Brandenburg. Der Verband organisiert seit 2006 die „Brandenburger Filmgespräch“, die die Kinokultur im Land auch fernab der Hauptstadt Potsdam fördern sollen. Bisher war der Verband immer Partner der Wittstocker Filmwoche, wie Katharina Riedel berichtet. Weil das Medienboard Berlin-Brandenburg in diesem Jahr die Mittel für die Filmgespräche aufgestockt hätte, seien auch Orte fernab der üblichen Orte wie Frankfurt (Oder) bei der Tour bedacht worden – unter anderem Wittstock. Das Gespräch hätte eigentlich schon am 11. März stattfinden sollen, musste aber wegen Krankheit der Autorin ausfallen, wie Kinobetreiberin Viola Terzijska informiert.

Weiterer Defa-Star kommt im April

Ein weiterer Termin der Filmgespräche ist Donnerstag, 19. April. Dann zeigt das Kino Astoria um 18.30 Uhr den Film „Die Anfängerin“ von 2017. Im Film geht es um den fast vergessenen Traum einer 50-jährigen Ärztin (gespielt von Ulrike Krumbiegel), Eiskunstläuferin zu werden. Ihre perfektionistische Mutter spielt die Defa-Schauspielerin Annekatrin Bürger, die im Anschluss zum Filmgespräch in Wittstock bereitsteht.

Ob die beiden Veranstaltungen nur der Auftakt für weitere dieser Art in Wittstock sein werden, hängt auch von den Besucherzahlen ab. „Hoffen wir mal, dass viele Wittstocker den Weg ins Kino und zu den Filmgesprächen finden, denn dann kann es mit ähnlich schönen Veranstaltungen im Sommer oder Herbst weiter gehen“, kündigt Katharina Riedel an.

Der Eintritt kostet sechs Euro für Erwachsene und vier für Kinder und Jugendliche.

Von Christian Bark

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

c001ffb8-fc5e-11e7-90a2-a388f9eff187
Kyritz damals und heute

Über ihre mittelalterlichen Grenzen wuchs die Knatterstadt erst im 19. Jahrhundert hinaus. Aber dann richtig: Die Stadt ist im steten Wandel begriffen. Viele alte Bauten mussten bis in die jüngste Zeit hinein neuen Ideen und Bedürfnissen weichen.

7d84d8be-fb68-11e7-b11f-9a7b802e86ee
Lindow damals und heute

Die MAZ lädt ein zu einer Zeitreise. Wir haben historische Ansichten von Lindow zusammengestellt und vom gleichen Ort aus wie damals heute noch einmal eine Aufnahme gemacht. Die Ergebnisse zeigt diese Bildergalerie. Die historischen Karten stammen aus dem Privatarchiv des Lindowers Udo Rönnefahrt.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg