Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Depeche-Mode-Revivalband rockte den Saal
Lokales Ostprignitz-Ruppin Depeche-Mode-Revivalband rockte den Saal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 16.08.2017
Stimmlich wie instrumental war die Band kaum vom Original zu unterscheiden, wie auch die Bühnenshow des Sängers. Quelle: André Reichel
Anzeige
Neustadt

„Olafs Werkstatt“ gilt unter Musik- und Kulturbegeisterten schon lange als sehr gute Adresse. Jedes Wochenende ist dort etwas los. Am Sonnabend trat dort beispielsweise die Band „Depeche Mode Revival“ aus Tschechien auf.

Mit Coverbands hat Olaf Krause, Betreiber von Olafs Werkstatt, beste Erfahrungen. Auch diesmal lag er goldrichtig, denn schon lange im Vorfeld waren fast alle Karten verkauft. Der Saal war jedenfalls rappelvoll. Das Publikum kam aus dem gesamten Altkreis Kyritz, aber auch aus den umliegenden Städten.

Das Publikum blieb anfangs bei den neueren Liedern zurückhaltend, war dann bei den älteren Hits nicht mehr zu bremsen. Quelle: André Reichel

Die Band spielte anfangs einige neuere Lieder, doch das Publikum wollte viel lieber die ganz alten Songs hören. Spätestens als „A Question of Time“ und „Master and Servant“ dargeboten wurden, hielt es die Fangemeinde nicht mehr auf ihren Stühlen. Fast alle tanzten und sangen laut mit. Die Band leistete gut 90 Minuten eine großartige Bühnenshow, die wohl nur vom Original übertroffen werden kann.

Von André Reichel

Jubiläum in Alt Lutterow: Der Verein für Biker, Triker und Trabifahrer lud zum 25. Treffen ein. Die Gäste reisten dazu mit ihren Fahrzeugen aus dem In- und Ausland an. Darunter auch ein 17-jähriger Oldtimerfreund mit einer ungewöhnlichen Geschichte.

16.08.2017

Das Bibliotheksfest in Wusterhausen zog am Sonnabend viele kleine und große Gäste an. Es wurde reichlich experimentiert und in Büchern geschmökert. Die Hauptattraktion stellte die Experimentalshow „Feuer und Flamme“ des Dortmunder Unterhaltungskünstlers Joachim Hecker dar.

16.08.2017

Gelungener Nachmittag im Japanischen Garten in Bartschendorf mit Musik und Tanz: Das Fest der Ahnen, in Japan Obon Fest genannt, wurde dort am Sonnabend gefeiert. Der kunstvoll angelegte Garten war dazu ein nahezu perfekter Ort.

16.08.2017
Anzeige