Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Der Kandidat ist noch geheim

Bündnisgrüne liebäugeln mit dem Posten des Vize-Chefs im Kreistag Der Kandidat ist noch geheim

Die Bündnisgrünen sind zwar mit vier Abgeordneten die zweitkleinste Fraktion im Kreistag. Gleichwohl wollen sie erneut den zweiten Vorsitzenden des obersten Gremiums im Landkreis stellen. Einen Kandidaten oder eine Kandidatin gibt es bereits. Jedoch mag Fraktionschef Wolfgang Freese den Namen nicht preisgeben.

Voriger Artikel
Unzufriedenheit über Sanierung des Quast'schen Altenteils
Nächster Artikel
Der Traum vom japanischen Garten

Franz-Josef Conraths

Quelle: Beckmann

Neuruppin.  Denn ob der bündnisgrüne Bewerber bei der Wahl am Donnerstag, 25. Juni, wirklich antritt, hänge davon ab, ob die Linke einen Kandidaten ins Rennen schickt, so Freese.

Die Linke hat sich in dieser Frage noch nicht entschieden. "Wir wollen das bis Ende der Woche klären", sagte gestern deren Fraktionschef Freke Over. Die Linke verfügt im Kreistag über zehn Mandate und hat laut Over einen möglichen Bewerber in der Hinterhand. Ziemlich sicher ist, dass die bunte Fraktion aus Bauern, freien Wählern und FDP sich nicht um den Posten bewerben wird. "Wir hatten bei der letzten Wahl keinen Bewerber", sagte Fraktionschef Ralph Bormann, und bis jetzt habe sich auch noch kein Kandidat gemeldet. Allerdings trifft sich die bunte Fraktion, die zehn Sitze im Kreistag hat, erst in der nächsten Woche, um dabei auch über die Frage des Stellvertreter-Postens zu sprechen.

Unwahrscheinlich ist, dass SPD und CDU einen Kandidaten benennen werden. Die Sozialdemokraten stellen mit dem Rheinsberger Manfred Richter den Vorsitzenden des Kreistages, die Christdemokraten mit Sven Deter den ersten Stellvertreter. Zum zweiten Stellvertreter war vor einem Jahr der Kyritzer Bündnisgrüne Franz-Josef Conraths (58) gewählt worden. Der leitende Wissenschaftler im Friedrich-Loeffler-Institut, der auf der Ostseeinsel Riems arbeitet, hatte aber im März sein Kreistagsmandat niedergelegt und dabei heftige Vorwürfe gegen die Verwaltung erhoben. Diese habe Vorschläge von ihm ignoriert und mehrfach wichtige Unterlagen "extrem kurzfristig" zur Verfügung gestellt, beispielsweise als Tischvorlage, so der Bündnisgrüne. Zudem hatte Conraths kritisiert, dass leitende Mitarbeiter der Verwaltung teilweise Kreistagsabgeordnete öffentlich auf schulmeisterliche Art behandeln (die MAZ berichtete).

Für Conraths ist die Kyritzerin Sigrid Schumacher (57) in den Kreistag gerückt. Ob die einstige Sozialamtsleiterin in der Knatterstadt auch mit dem Posten des Vize-Chefs des Kreistages liebäugelt, ist unklar. Zur Fraktion der Bündnisgrünen gehören neben Fraktionschef Freese noch Anja Wolff aus Fehrbellin und Kay Noeske-Heisinger aus Hakenberg.

Von Andreas Vogel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg