Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Der Radweg kommt 2017
Lokales Ostprignitz-Ruppin Der Radweg kommt 2017
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 20.11.2016
Der Radweg soll auf dem ehemaligen Bahndamm entlangführen. Hier ein Blick auf den Anfangspunkt in Freyenstein. Quelle: Björn Wagener
Anzeige
Freyenstein

Der Radweg zwischen Freyenstein und Wulfersdorf wird im kommenden Jahr gebaut. Das teilte Frank Schmidt vom Landesbetrieb Straßenwesen jetzt auf MAZ-Nachfrage mit. Der rund sechs Kilometer lange Weg soll auf dem ehemaligen Bahndamm entlangführen, der hinter dem ehemaligen Bahnhof in Freyenstein seinen Anfang nimmt.

Das Projekt hatte eigentlich schon in diesem Jahr realisiert werden sollen. Die Streckenführung war im März bereits freigeschnitten worden. Dann aber waren das Geld doch nicht zur Verfügung gestellt worden. Jetzt sei man in Sachen Fördermittelgewinnung „auf dem Weg“, wie Frank Schmidt sagt. Wann im nächsten Jahr die Arbeiten beginnen, stehe noch nicht fest. Sicher sei aber immerhin, dass das Grün am Wegesrand nicht noch einmal beschnitten werden müsse.

Umfang des Projektes bleibt unverändert

An dem ursprünglichen Projekt habe sich nichts geändert. Das Investitionsvolumen liege demnach bei 900 000 Euro. Jürgen Paul, der Vorsitzende des Tourismusvereins Wittstocker Land, hatte schon im Frühjahr dieses Jahres den Radwegbau als eine „wunderbare Sache“ beschrieben und den künftigen Weg als einen wichtigen Baustein im gesamten Radwegenetz der Region eingeschätzt.

Von Björn Wagener

Namenstafeln an Urnengemeinschaftsanlagen dürfen nur einen Namenszug tragen. Andrea Müllenberg aus Freyenstein plädiert für eine preisgünstigere Alternative. Eine solche ist momentan aber nicht vorgesehen.

20.11.2016

Am 21. Mai 2014 sollen in Wittstock vier alkoholisierte Männer nachts auf einen anderen nach einem vorangegangenen Streit eingetreten haben. Das bestätigte sich am Donnerstag vor dem Neuruppiner Amtsgericht so nicht. Das Gericht sprach drei Angeklagte frei. Einen hielten die Richter nachweislich für schuldig. Er wurde zu einer Bewährungsstrafe verurteilt.

20.11.2016
Ostprignitz-Ruppin Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 17. November - Neuruppin: Reizgas ins Gesicht

Ein 22 Jahre alter Mann hat vor einem Neuruppiner Geschäft einem älteren Bekannten aufgelauert, um Schulden einzutreiben. Als der junge Mann nicht vom dem Älteren und seiner Freundin abließ, rief der mit seinem Mobiltelefon die Polizei. Daraufhin sprühte der verhinderte Schuldeneintreiber dem Älteren Reizgas ins Gesicht.

17.11.2016
Anzeige