Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Sprühregen

Navigation:
Dessower feiern ihre Dampfmaschine

Zweitägiges Fest Dessower feiern ihre Dampfmaschine

Die Einwohner von Dessow wollen am Sonnabend und Sonntag mit zahlreichen Gästen ihre historische Dampfmaschine feiern. Im früheren Bierbrauerdorf ist am Sonntag zudem die zentrale Eröffnung des Museumstags für das Land Brandenburg.

Voriger Artikel
Naturdenkmal in Gefahr
Nächster Artikel
Smiley soll Raser stoppen

Die Dampfmaschine der Brauerei Dessow wird 100 Jahre alt und soll sich zum Jubiläum wieder bewegen.

Quelle: Alexander Beckmann

Dessow. Es ist so weit: Auf dem ehemaligen Brauereigelände in Dessow steigt das Fest des Jahres für den kleinen Ort. „100 Jahre Dampfmaschine“ – das Jubiläum wird am Sonnabend, 21. Mai, und am Sonntag, 22. Mai, gefeiert. Die Interessengemeinschaft im Dorf hat im Vorfeld mächtig Dampf gemacht. Zum 2-Tages-Programm gehören nicht nur Geknatter und das klatschende Geräusch der Transmissionsriemen. So zeigen in der ehemaligen Darre – das war der Trockenboden, auf dem früher Brauhopfen die Feuchtigkeit entzogen wurde – Künstler ihre Arbeiten.

Zu ihnen gehört der Wusterhausener Klaus Hoferichter. Der fast 80-Jährige blieb zeitlebens der Kultur gewogen. Von 1978 bis 1991 leitete er das damalige Heimatmuseum in der Stadt. Schon als Kind begann er mit dem Zeichnen. Lieblingsmotive sind von jeher die alten Fachwerkhäuser von Wus­terhausen, Regionen am Klempowsee, die Natur im Allgemeinen. Vielfach nutzt der Rentner Postkarten als Vorlage. Übernommene Darstellungen werden dann von ihm ergänzt. „Im Laufe meines Lebens sind es Hunderte geworden“, sagt Klaus Hoferichter, der sich auch schon als Buchautor versuchte. „Marga, Unkraut vergeht nicht“ ist als Autobiografie erschienen. Ein weiteres Buch ist in Arbeit. „In Dessow geht es aber nur um die Bilder, die auch gekauft werden können“, so der Autodidakt.

Schüler malten für Wettbewerb Bilder

Den Platz in der Darre teilt er sich mit Ursula Miegel, Mitglied im Kyritzer Malkreis, sowie Diane Grunert, Ronja Grönbert und Birgit Karl aus dem Berliner Umland. Das Trio hatte erst vor kurzem seine Werke in Trieplatz gezeigt. „Klein-Kunst“ ergänzt das Geschaffene der Erwachsenen. Der Schüler-Malwettbewerb unter dem Motto „Macht Dampf“ lief bis zum 8. Mai. Bärbel Hartwig, Vorsitzende des ausrichtenden Kulturvereins Wusterhausen: „Ich bin gespannt, was sich die Kinder ausgedacht haben. Eine Jury wird jede einzelne Arbeit anschauen und einen Sieger ermitteln. Jeder, der mitgemacht hat, soll aber eine Urkunde bekommen“, verspricht Bärbel Hartwig.

Das Jubiläumsfest in Dessow geht am Sonntag nahtlos in den Internationalen Museumstag über. Das seit 1978 begangene Ereignis steht unter Schirmherrschaft des amtierenden Bundesratspräsidenten. Die zentrale Eröffnung für Brandenburg findet am 22. Mai in Dessow statt. Dazu kommt Susanne Köstering, Geschäftsführerin des Landesverbandes der Museen, in das frühere Bierbrauerdorf.

Eröffnungsfeier für den Museumstag

100 Jahre Dampfmaschine werden am Sonnabend, 21. Mai, und am Sonntag, 22. Mai, in der ehemaligen Brauerei Dessow gefeiert. Das Programm startet an beiden Tagen um 10 Uhr. Das Motto beider Tage lautet „Unter Dampf“. Anlässlich 100 Jahre Dampfmaschine wurde das dortige Modell in den vergangenen Monaten von Mitgliedern der Dessower Interessengemeinschaft saniert. Es soll erstmals seit vielen Jahren der Öffentlichkeit in Bewegung präsentiert werden.

Ausgestellt werden Exponate der Dampffreunde Berlin-Brandenburg, des Rathenower Modelleisenbahnvereins, der Museen der Region sowie Bilder von verschiedenen Künstlern sowie von Schülern.

Zur Brandenburger Eröffnungsfeier am Sonntag, dem eigentlichen Museumstag, wird um 10 Uhr die Geschäftsführerin des Museumsverbandes Brandenburg, Susanne Köstering, erwartet. Um 15 Uhr beginnt die musikalisch-literarische Abschlussveranstaltung unter dem Titel „Heinrich Zille und sein Milljöh“ – ein Kabinettstück mit Anekdoten, Geschichten, Zeitzeugnissen und Berliner Liedern.

Von Wolfgang Hörmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg