Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Die Dampflok kommt zum Töpfermarkt
Lokales Ostprignitz-Ruppin Die Dampflok kommt zum Töpfermarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:57 29.09.2013
Der Traditionszug mit Dampflok passiert Lindow auf dem Weg zum Töpfermarkt 2011. Quelle: Christian Kranz
Rheinsberg

Am Sonntag, 13.Oktober, fährt die Dampflok der Berliner Eisenbahnfreunde wieder mit dem Traditionszug nach Rheinsberg. Dort findet am Sonnabend und Sonntag wieder der Töpfermarkt statt. Die Dampflok kommt aber nur am Sonntag.

Gleichzeitig gibt es am 13. Oktober wahrscheinlich zum allerletzten Mal die Möglichkeit, mit der Eisenbahn von Neuruppin nach Rheinsberg zu fahren. An diesem Tag endet nämlich der Ersatzverkehr nach dem Ende der Bauarbeiten auf der Hauptstrecke zwischen Fürstenberg und Oranienburg.

Vom nächsten Jahr an benutzt der Saisonverkehr zwischen Berlin und Rheinsberg dann wieder die Gleise über Löwenberg nach Herzberg, Lindow und Rheinsberg. Auf dem Teilstück zwischen Neuruppin und Herzberg fahren dann keine Personenzüge mehr.

Von Neuruppin nach Rheinsberg geht es auch zum Töpfermarkt nur mit dem regulären modernen Triebwagen. Die Dampflok 52 8177 kommt aus Berlin über Löwenberg nach Rheinsberg. Wegen der noch immer eingleisigen Strecke zwischen Oranienburg und Löwenberg kommt der Dampfzug später als sonst in Rheinsberg an. Laut Fahrplan ist er von 11.24 bis 11.26Uhr in Herzberg. Durch Lindow fährt der Zug dann zehn Minuten später ohne zu Halten, passiert um 11.39Uhr Klosterheide und trifft dann fahrplanmäßig um 11.53Uhr in Rheinsberg ein.

Mit Volldampf zurück nach Berlin geht es dann ab Rheinsberg um 17.25Uhr mit Aufenthalt in Herzberg von 17.53 bis 18.20Uhr.

Die Eisenbahnfans von der Arbeitsgemeinschaft Rheinsberger Bahnhof werden bei so viel Besuch aus Berlin am Sonntagnachmittag dann auch ihr kleines Eisenbahnmuseum aufmachen. Die Enthusiasten haben am Sonntag ohnehin in Rheinsberg zu tun, wie Gottfried Koch aus Neuruppin erklärt. Er bedient den funktionsfähigen Wasserkran, um die Dampflok in Rheinsberg für die Rückfahrt wieder aufzutanken. 20Kubikmeter Wasser hat die AG Bahnhof den Berlinern im vergangenen Jahr zum Verdampfen spendiert. Damals kam die Dampflok zum Bahnhofsfest. Da das Wasser aus dem eigenen Brunnen stammt, mussten die Eisenbahnfreunde dafür immerhin keine Abwassergebühr bezahlen.

Von Christian Kranz

Ostprignitz-Ruppin Schilder sollen Wege zu Lokalen aufzeigen - Fehrbellin bekommt neues Leitsystem für Radler

Zur nächsten Fahrradsaison sollen in Fehrbellin Schilder für Ausflüger aufgestellt werden. Die Radler sollen dann so schneller den Weg zu Ausflugslokalen und Ähnlichem finden. Gerade wird darüber beraten wo und wie die Schilder aufgestellt werden.

24.01.2014
Ostprignitz-Ruppin Deutsche Bahn rät dazu, Ansagen zu ignorieren - Falsche Ansage verunsichert Zuggäste

Immer wieder kommt es vor, dass eine Lautsprecherstimme am Bahnhof West in Neuruppin verkündet, dass ein Zug ausfällt. Das ist oft falsch, die Ansage ein Irrtum. Die Bahn ist von diesem Problem überrascht. Schaffner vor Ort empfehlen, die ein oder andere Ansage zu ignorieren.

27.09.2013
Ostprignitz-Ruppin Lindower brauchen nun zwei Stunden statt einer Stunde bis Berlin - Kein Bus mehr nach Gransee

Lindower, die nach Berlin wollen, brauchen mehr Zeit. Ihr Fahrtweg verdoppelt sich. Brauchte man bisher eine Stunde, sind es nun zwei. Die Buslinie zwischen Gransee und Lindow ist eingestellt. Das soll auch nicht geändert werden. Der Landkreis will keinen Bus bezahlen. Die Kosten solle die Kommune tragen.

27.09.2013