Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Dieb will mit neuen Stiefeln am Fuß flüchten
Lokales Ostprignitz-Ruppin Dieb will mit neuen Stiefeln am Fuß flüchten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:37 28.11.2017
Polizisten klärten die Identität des 53-Jährigen. Quelle: dpa-Zentralbild
Neuruppin

Ein 53-jähriger Mann hat am Montagnachmittag versucht, in einem Schuhgeschäft im Ruppiner Einkaufszentrum Winterstiefel zu stehlen. Der Mann ließ seine alten Schuhe zurück und wollte mit den neuen Stiefeln am Fuß den Laden verlassen. Mitarbeiter des Geschäftes hatten ihn jedoch beobachtet und hinderten ihn am Weggehen.

Da er seine Personalien nicht preisgeben wollte, wurde die Polizei informiert. Die Beamten identifizierten den Mann schließlich. Er musste seine zurückgelassenen Schuhe wieder anziehen und die Stiefel zurückgeben. Ein Mitarbeiter des Geschäftes sprach dem 53-Jährigen ein einjähriges Hausverbot aus.

Von MAZonline

Im vergangenen Jahr war es noch eine „Spontanidee“. Weil der wohl kleinste Weihnachtsmarkt Wittstocks auf dem Hinterhof des Friseursalons Dase aber so gut angenommen wurde, soll er auch in diesem Jahr wieder stattfinden. Am Freitag ist er ab 15 Uhr geöffnet. Zudem haben dort wieder Schüler die Möglichkeit, ihre Klassenkasse aufzubessern.

28.11.2017

15 Jahre hat der blaue Opel Astra für die Kreisverwaltung in Neuruppin Geld eingespielt, im Schnitt etwa 200.000 Euro pro Jahr. Nun setzt die Behörde auf neue Technik, und hofft ein letztes Mal auf eine Einnahme durch den Kombi. Denn er wird an den Meistbietenden verkauft. Das Mindestgebot liegt bei 250 Euro.

30.11.2017

Mit mehr als 100 Stundenkilomentern zog vor gut vier Wochen Sturm Herwart durch das Ruppiner Land. Während inzwischen fast alle zerstörten Telefonkabel zumindest notdürftig geflickt sein dürften, sind einige untergeordneten Straße immer noch gesperrt, wie die zwischen Schönberg und Vielitz im Amt Lindow. Befahrbar wird sie wohl erst wieder im neuen Jahr.

27.11.2017