Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Dieb wirft Axt auf Baumarktmitarbeiter
Lokales Ostprignitz-Ruppin Dieb wirft Axt auf Baumarktmitarbeiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 13.05.2017
Quelle: Friedrich Bungert
Anzeige
Wittstock

Ein Mitarbeiter eines Baumarktes in der Pritzwalker Straße in Wittstock informierte am Dienstag gegen 15 Uhr die Polizei über einen räuberischen Diebstahl, der gerade in dem Markt stattgefunden hat. Ein 30 bis 35 Jahre alter Mann mit ausländischem Akzent versuchte, zwei Äxte der Marke Fiskars im Wert von jeweils 70 Euro zu stehlen. Der Mitarbeiter hatte dies beobachtet und den Mann darauf angesprochen. Daraufhin warf dieser eine der Äxte in Richtung des Mitarbeiters, traf diesen aber nicht. Zudem war das Schneidblatt mit einem Schutz versehen. Der Täter flüchtete daraufhin und ließ dabei die zweite Axt fallen.

Flucht im Touareg mit Paderborner Kennzeichen

Der Mitarbeiter beobachtete, dass der Mann zu einem grünen VW Touareg mit Kennzeichen aus Paderborn floh, welcher auf dem Parkplatz vor dem Markt stand. In dem Pkw befanden sich noch drei weitere Personen. Mit dem Fahrzeug wurde die Flucht in Richtung Jabel fortgesetzt. Bei der sofort eingeleiteten Fahndung konnten weder der Täter noch das Fahrzeug festgestellt werden.

Täter mit hagerer Statur und ungepflegtem Gesicht

Der Täter wurde wie folgt beschrieben: 30 bis 35 Jahre alt, hagere Statur, sprach gebrochen Deutsch, hatte schwarze Haare bis unter die Ohren, ungepflegtes Gesicht.

Zeugen, die Angaben zu dem Mann oder dem Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich in der Polizeiinspektion Ostprignitz-Ruppin unter der Telefonnummer 03391/35 40 zu melden.

Von MAZonline

Kündigungsfrist von drei Monaten – auch im Todesfall, Energieausweis zur Verbrauchsorientierung und die Vorauszahlung einer Kaution – vieles davon war den 20 Zehntklässlern von der Polthier-Oberschule noch neu, was sie am Mittwoch von GWV-Chef Hans-Jörg Löther über Mietrecht und Wohnungsmarkt in Wittstock erfuhren.

13.05.2017

Seit der Eröffnung der Wittstocker Zweigestelle der Kfz-Zulassungsstelle sind dort mehr als 3200 Autos zugelassen worden. Das verkündete am Mittwoch Mathias Wittmoser, der zuständige Amtsleiter der Kreisverwaltung Ostprignitz-Ruppin. Für Wittmoser ein Beleg, dass die Entscheidung, in Wittstock eine Zulassungsstelle zu eröffnen, goldrichtig war.

13.05.2017

Jeden Donnerstag wird die Max-Schmeling-Halle in Sewekow zum Treffpunkt für sportbegeisterte Kinder. Seit 2008 tummelt sich der Nachwuchs des Dorfes dort. Sabrina Thierbach betreut die Gruppe ehrenamtlich. Bewegung und das gemeinsame Spielen stehen im Vordergrund. Von Beginn an trägt der Heimatverein Sewekow die Kosten für den Kindersport.

13.05.2017
Anzeige