Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Diercke-Geburtshaus ausgezeichnet
Lokales Ostprignitz-Ruppin Diercke-Geburtshaus ausgezeichnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:44 10.03.2018
Die Musik-AG der Diercke-Schule, geleitet von Uwe Weikznorat (r.), spielte bei der Auszeichnungsveranstaltung. Quelle: André Reichel
Kyritz

Das Geburtshaus von Carl Diercke, dem Vater des Weltatlas, ist nun Denkmal des Monats März. Die Auszeichnungsveranstaltung, an der mehr als 50 Menschen teilnahmen, fand am Mittwochvormittag in der Toreinfahrt des am Kyritzer Marktplatz gelegenen Hauses statt.

Arne Krohn aus Neuruppin, Regionalleiter der Arbeitsgemeinschaft „Städte mit historischem Stadtkern“, übergab der stellvertretenden Bürgermeisterin Katharina Iredi eine Urkunde. Diese hätte eigentlich der Hauseigentümer entgegennehmen sollen, doch der erschien nicht zur Veranstaltung.

Interessengemeinschaft Dessow war zu Gast

Der Kyritzer Heimatverein hatte vorab Informationen zum Diercke-Haus zusammengetragen, die vor Ort von der Vereinsvorsitzenden Christa Pudimat vorgetragen wurde. Auch die Interessengemeinschaft Dessow war mit Ausstellungsstücken präsent. Für die kulturelle Umrahmung mit Musik und Gedichten sorgte die Musik-AG der Carl-Diercke-Oberschule.

Von André Reichel

Barbara Linke und Peter Kruc verlassen überraschend die Gemeindevertretung von Wusterhausen. Die Barsikower legten nach der Sitzung am Dienstagabend ihr Mandat nieder. Gesundheitliche Gründen nannten sie für ihre Entscheidung.

10.03.2018

Beim Jahresempfang der Stadt Kyritz am Dienstag im Hotel „Waldschlösschen“ ging es um Rückblick und Ausblick auf das örtliche Geschehen. Vor allem aber kamen die gut 100 Gäste aus Ehrenamt, Politik und Wirtschaft, um sich in geselliger Runde auszutauschen.

10.03.2018

Der Kirchturm in Freyenstein bekommt eine neue Uhr. Zwischen den künftigen Ziffernblättern werden Luken installiert. Wer sie öffnet, kann einen Blick hoch oben über das Städtchen genießen.

10.03.2018