Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Diercke-Haus soll Touristen anlocken
Lokales Ostprignitz-Ruppin Diercke-Haus soll Touristen anlocken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:36 11.03.2018
Die Museumskuratorin der Stadt Kyritz, Susan Hoyer (r.) hatte einiges zum Diercke-Haus zu berichten. Quelle: André Reichel
Anzeige
Kyritz

Die Knatterstadt hat in vielerlei Hinsicht allerhand zu bieten. Eine Perle, mit der Kyritz auf jeden Fall punkten kann, ist die historische Bausubstanz. Sowohl die öffentliche Hand als auch von privater Seite sind seit der politischen Wende viele alte Gebäude vorbildlich saniert worden.

Rosengarten und die Kleinsthäuser

Genau daran ist die Arbeitsgemeinschaft „Städte mit historischen Stadtkernen“ brennend interessiert und zeichnet seit vielen Jahren hervorragende Objekte als „Denkmal des Monats“ aus. In Kyritz schafften es zum Beispiel der Rosengarten und die Kleinsthäuser im Klosterviertel, mit der begehrten Plakette der AG versehen zu werden.

Nun wurde zudem das Geburtshaus des berühmten Kartographen Carl Diercke zum „Denkmal des Monats“. Die Auszeichnungsveranstaltung, zu der über 50 Gäste anwesend waren, fand am Mittwoch in der Toreinfahrt des Hauses auf dem Marktplatz statt. Die Urkunde der Arbeitsgemeinschaft überreichte der Regionalleiter Arne Krohn aus Neuruppin an die stellvertretende Bürgermeisterin Katharina Iredi. Die Plakette werde später nachgeliefert, versprach Arne Krohn.

Die Rückseite des Diercke-Hauses in Kyritz. Quelle: André Reichel

Katharina Iredi präsentierte bei der Veranstaltung einen neuen Flyer. Dieser wurde von Rainer Lehmann von der Stadtsanierungsgesellschaft Ews anlässlich der Auszeichnung des für die Kyritzer Stadtgeschichte so bedeutsamen Hauses erarbeitet und gemeinsam mit der Stadt Kyritz herausgegeben. Die Fakten dazu lieferte ihnen der Heimatverein.

Flyer liegt in der Kyritzer Heimatstube aus

In dem Faltblatt ist alles Wissenswertes zur Historie des stadtbildprägenden Gebäudes und zur Familiengeschichten der Dierckes nachzulesen. Sowohl in der Touristeninformation als auch in der Heimatstube wird der Flyer für Besucher der Stadt ausliegen. So soll das Diercke-Haus zu einem weiteren Anziehungspunkt für Touristen in der Knatterstadt werden.

Ein erster Schritt in diese Richtung erfolgte bereits vor einem Jahr: Zum 175. Geburtstag von Carl Diercke wurde am Haus eine Informationstafel angebracht.

Von André Reichel

Gleise, Haltepunkte, Unterführungen: Die Firma Regio-Infra investiert in den nächsten Jahren sechs Millionen Euro, um das Schienennetz aufzuwerten. Allein 200 000 Euro fließen in eine Sicherheitsmaßnahme am Bahnhof Blumenthal.

11.03.2018

Dem Holz im Wusterhausener Rathaus haben Schädlinge kräftig zugesetzt. Die Folge: Die umfangreiche Sanierung wird länger dauern als geplant und wohl auch deutlich teurer werden.

11.03.2018
Ostprignitz-Ruppin „Reizende Buben“ sind Gastgeber - Kyritzer Skatmeister wird ermittelt

Der Kyritzer Skatclub „Reizende Buben“ lädt in diesem Jahr wieder zur Stadtmeisterschaft im Skat ein. Gespielt werden kann als Einzelperson oder im Tandem.

11.03.2018
Anzeige