Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Dieser kuriose Stromfresser kostet viel Geld
Lokales Ostprignitz-Ruppin Dieser kuriose Stromfresser kostet viel Geld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:57 18.04.2016
Um Energie einzusparen, wird in Wusterhausen nach einem extra erarbeiteten Konzept vorgegangen Quelle: dpa
Anzeige
Wusterhausen

Für Klimaschutz durch Einsparung von Energie setzt sich die Gemeinde Wusterhausen jetzt nach einem extra erarbeiteten Konzept ein. Darin wird unter anderem aufgelistet, welche Objekte besonders negativ zu Buche schlagen. Und dazu gehören fast alle Gemeindehäuser, mehrere Jugendclubs, die Dosse-Halle, das Heizhaus und selbst das Rathaus (MAZ berichtete). Die Untersuchungen haben schon Überraschendes zu Tage gefördert. So soll in Läsikow beispielsweise die Straßenbeleuchtung über den Zähler des Gemeinschaftshauses laufen.

Anwesende reagierten verdutzt

Nun ist bei den Recherchen auch noch die Kindertagesstätte „Regenbogen“ Am Burgwall in Wus­terhausen ins Gerede gekommen: Haus 1 fällt mit einem überhöhten Stromverbrauch auf. Sind Ursachen in anderen Objekten nicht gedämmte Decken und Wände, undichte Fenster und Türen oder fehlende Isolierungen an Leitungen, so hat Bauamtsleiterin Melanie Füllgraf in der Kita eine anderswo undenkbare Quelle für hohe Kosten gefunden. „Es ist der Töpfchen-Spülautomat“, verriet sie jüngst den verdutzten Anwesenden bei der Sitzung des Bau- und Ordnungsausschusses in Bückwitz.

„Hygiene ist natürlich besonders wichtig. Die Töpfchen werden also mit heißem Wasser so behandelt, dass sie jederzeit gewährleistet ist“, erklärte Füllgraf. Das Aufheizen des Automaten verbrauche eine erheblich Menge an Energie. Eine Lösung, wie die Töpfchenspülung günstiger gestaltet werden kann, hatte derweil noch keines der Ausschussmitglieder.

Von Wolfgang Hörmann

Neuruppin Stabsmusikkorps der Bundeswehr in Neuruppin - Bundeswehrorchester begeistert hunderte Zuhörer

Das Stabsmusikkorps der Bundeswehr gab sich in der Neuruppiner Kulturkirche die Ehre. Für das vom Neuruppiner Rotary Club ins Leben gerufene Masterprojekt zur Unterstützung der Ruppiner Sportjugend trat das Orchester auf – gemeinsam mit den Nachwuchsmusikern der Kreismusikschule.

20.04.2016
Ostprignitz-Ruppin Asyl für freilebende Stubentiger in Wittstock - Tierschutzverein macht Katzengarten schick

Sie kommen zum Fressen, Schlafen oder Ausspannen – die 15 freilebenden Katzen finden auf einem Gartengrundstück in Wittstock einen Zufluchtsort, wann immer sie möchten. In Schuss gehalten wird der Katzengarten vom Tierschutzverein der Dossestadt dessen Mitglieder seit diesem Jahr ihren dortigen Frühjahrsputz mit dem der Stadt verbinden.

20.04.2016

Heftige Aprilwetterkapriolen prägten das Wochenende. Wolkenbrüche schienen das Frühlingsfest im Kyritzer Klostergarten ins Wasser fallen zu lassen. Plötzlich aber dominierte Klärchen – und die Feier als Danksagung der Bürgerinitiative und der Theaterleute „Knattermimen“ für die gute Beteiligung der Kyritzer am Bürgerentscheid vom vorigen November konnte beginnen.

20.04.2016
Anzeige