Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Doch kein Wasserski auf dem Vielitzsee
Lokales Ostprignitz-Ruppin Doch kein Wasserski auf dem Vielitzsee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 26.05.2017
Doch kein Vorbild für den Vielitzsee: Wakeboard-Fahrer auf der Wasserskianlage in Zossen. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Vielitz

Auf dem Vielitzsee wird wohl doch keine Wasserski-Strecke eingerichtet werden. Er habe die Projektidee vorerst fallen gelassen, sagte Amtsdirektor Danilo Lieske. „Wir werden das nicht weiter betreiben.“ Zuvor waren vor allem in der Gemeinde Vie­litzsee Befürchtungen laut geworden, der Lärm der Motorboote könne zu einer Dauerbelastung werden. „Die Gemeinde Vielitzsee hat nur wenig Ambitionen, diese Strecke zu tragen“, so Lieske im Tourismusausschuss am Montagabend.

Lieske kann das durchaus verstehen. Zwar könne der Lärm durch eine elektrische Wasserskianlage gemindert werden. „Doch für einen Natursee ist das ein erheblicher Eingriff.“ Offen sei auch, ob eine Wasserskianlage mit dem Naturschutz vereinbar gewesen wäre.

Auch in Lindow gab es Bedenken

Auch Lindows Bürgermeisterin Heidrun Otto würde eine Wasserskistrecke auf dem Vielitzsee ablehnen. „Auf den Vielitzsee passt das einfach nicht.“ Der Lindower Stadtverordnete Hansjörg Schubach hält ein Wasserski­angebot in der Lindower Region prinzipiell für wünschenswert. „Wir wollen Tourismus, aber verbieten alles“, so Schubach. „Die Leute wollen Spaß haben.“

Von Frauke Herweg

Marie-Luise Matzen, die Vorstandsvorsitzende der Tasca-Schüleraktiengesellschaft des Evangelischgen Gymnasiums Neuruppin, ist als Lions-Jugendbotschafterin ausgezeichnet worden. Die 18-Jährige soll andere junge Leute fürs Ehrenamt begeistern.

26.05.2017

Das Kino Astoria in Wittstock möchte für alle Besucher erreichbar sein. Vor zwei Jahren wurde ein Außenlift eingebaut, um Rollstuhlfahrern den Zugang zu erleichtern. Nun ist auch der Sanitärbereich behindertengerecht gestaltet. Drei Wochen schloss das Kino deswegen seine Türen. Am Donnerstag, 25. Mai, öffnet es wieder.

26.05.2017
Ostprignitz-Ruppin Kampf gegen den Alkoholismus - Der Alltag einer Suchttherapeutin

Ingrid Schröder-Bonvillain ist Sucht- und Gestalttherapeutin. Zu ihrem Beruf kam sie, weil ihre Großmutter alkoholkrank war und sie mit der Krankheit Alkoholsucht großgeworden ist. Im Interview erzählt sie von dem Versuch, die Menschen auf einen Alltag ohne Drogen vorzubereiten und von den Glücksmomentan bei der Arbeit.

23.05.2017
Anzeige