Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Döllener feiern ihren Spielplatz
Lokales Ostprignitz-Ruppin Döllener feiern ihren Spielplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 19.08.2015
Vor dem Toben mussten die Kinder ihr Geschenk erst auspacken. Quelle: Alexander Beckmann
Anzeige
Döllen

Die Döllener hatten am Sonnabendnachmittag einen triftigen Grund zum Feiern – und noch dazu einen selbst gemachten. Der neu gestaltete Spielplatz war vor allem für die Kinder eine Attraktion, aber auch die älteren Döllener konnten zufrieden sein. Sehr viele von ihnen hatten zu der Anlage beigetragen.

Das würdigte auch Gumtows Bürgermeister Stefan Freimark: „Es ist ja nicht immer einfach, Helfer zu mobilisieren.“ Doch den Döllenern sei das gelungen.

Ihren Anfang nahm die Geschichte im vergangenen Herbst. Die Gemeinde Gumtow war aufgefordert, Spielgeräte zu demontieren, die nicht mehr den Sicherheitsnormen entsprachen. Einige Döllener kamen in dem Zuge auf die Idee zu retten, was noch zu retten war und spendeten Material für die Reparatur zumindest einiger Spielgeräte. Doch für die Schaukel kam jede Hilfe zu spät. Marlis Przybilla und Ivonne Altenburg von der Fraueninitiative Döllen fingen an, Spenden zu sammeln. Ersatz sollte her. Über die Resonanz zeigte sich auch Bürgermeister Freimark erstaunt: „Viele haben sich bereits erklärt, den Spielplatz mit einem kleineren Betrag oder auch einem richtig großen zu unterstützen.“ 2631 Euro kamen zusammen. Das reichte dann auch noch für ein neues Klettergerüst und eine Bank., zumal viele Einwohner und Firmen aus der ganzen Gemeinde unentgeltlich beim Aufbau und bei der Gestaltung des Geländes mit anpackten. Ende Juli wurden die Geräte montiert. Anfang August gestaltete man die Flächen neu, unter anderem mit Dutzenden Tonnen Kies. Am 11. des Monats erfolgte schließlich die technische Überprüfung. „Die Geräte sind alle abgenommen. Nur das Karussell muss noch an einen anderen Standort“, berichtete Stefan Freimark am Sonnabend. Den Kindern wünschte er viel Spaß und unfallfreies Spielen, den Döllenern stets eine ausreichende Anzahl an Kindern. „Der Spielplatz ist für den Ort sicherlich eine sehr schöne Sache.“

Das fanden nicht nur die etwa zehn Döllener Kinder, sondern auch die anderen Dorfbewohner. Sie verbrachten einen geselligen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen und viel Unterhaltung auf dem neuen Spielplatz.

Schon am 29. August wird in Döllen wieder gefeiert. Dann lädt die Feuerwehr zum Tanz auf dem Festplatz ein.

Von Alexander Beckmann

Ostprignitz-Ruppin „Schöller“ amüsiert auch in der 6. Auflage - Komödien-Festival in Neustadt eröffnet

Mit Akrobatik, Jonglage, grellen Kostümen und einer satten Portion purem Klamauk zogen die „Artistokraten“ zur Premiere der 6. Schöller-Festspiele in Neustadt die Barockzeit genüsslich durch den Kakao. Die rund 250 Zuschauer machten begeistert mit.

19.08.2015
Ostprignitz-Ruppin Gäste aus Fernost in der Aikidoschule - Japanisch in Wuthenow

Da staunten die Gäste aus Japan nicht schlecht: So fern ihrer Heimat trafen sie einen Meister der japanischen Kampfkunst Aikido und stellten fest, dass dort genauso viel Wert auf Etikette gelegt wird wie in ihrer Heimat. Der Besuch der Aikido-Schule in Wuthenow gehörte zum Jugend-Austauschprogramm.

19.08.2015
Ostprignitz-Ruppin Dorffest mit Spannung und Spaß - Schlangenkuscheln in Keller

Auch wenn das Feuerwerk ausfallen musste: Spaß hatten die Kelleraner bei ihrem Dorffest allemal. Es gab viel Musik, viel Kuchen, viel Show. Die Hennigsdorfer Blasmusik heizte ein, später zeigte Feuerschlucker Ingsen van Knudsen atemberaubende Kunststücke und ließ die Besucher mit seinen Schlangen auf Tuchfühlung gehen.

19.08.2015
Anzeige