Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Dorfbewohner tanzen in den Sommer hinein
Lokales Ostprignitz-Ruppin Dorfbewohner tanzen in den Sommer hinein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:34 20.06.2017
Heidi Schäfer vom Heimatverein gehört zu den Organisatoren des Mittsommernachtstanzes. Quelle: Christian Bark
Anzeige
Sewekow

Zwei Jahrzehnte lang hatte der Sewekower Heimatverein regelmäßig ein Dorffest auf die Beine gestellt. Das bestand aus einem Nachmittagsprogramm für Kinder und Senioren und einem Abendprogramm für die tanz- und feierfreudigen Dorfbewohner. Noch im vergangenen Jahr war unter den älteren Dorfbewohnern Empörung darüber ausgebrochen, dass sich die Veranstaltung immer weiter in den Abend hinein verlagern würde. „Wir haben letztes Jahr dann noch zur Kaffeetafel für die Senioren geladen, es kamen aber nur zwei“, blickt Vereinsvorsitzende Heidi Schäfer zurück.

Am Ortseingang wird schon kräftig Werbung gemacht. Quelle: Privat

Deshalb soll das Dorffest in diesem Jahr nun endgültig unter dem Namen „Mittsommernachtstanz“ stattfinden – und zwar am kommenden Samstagabend am Dorfplatz. „Falls es regnen sollte, können wir in die Max-Schmeling-Halle ausweichen“, informiert Heidi Schäfer. Ansonsten gebe es ab 19 Uhr Abendessen „ut Pott und Pann“ sowie Musik von DJ Günter Lutz.

Höhepunkt des Abends wird der Auftritt der „Sewekow Dancers“. „Die haben mit ihren Choreographien selbst Profitänzer schon beeindruckt“, schwärmt die Heimatvereinsvorsitzende. Die Tanzgruppe werde voraussichtlich gegen 21.30 Uhr loslegen. Heidi Schäfer hofft auf einen schönen Frühsommerabend mit den Sewekowern und ihren Gästen.

Der Eintritt kostet fünf Euro. Getanzt wird von 19 Uhr bis in den Morgen hinein.

Von Christian Bark

Die Wohnungsbaugenossenschaft (WBG) in Wittstock investierte 15 000 Euro, um einen Spielplatz im Bereich Steinstraße/Polthierstraße umzugestalten und zu erweitern. Am Dienstag konnten ihn die Kinder erstmals erobern. Clown Celly war ebenfalls mit von der Partie.

23.06.2017

Die Kyritzer Gartenanlage „Am Hagenweg“ gibt es bereits seit 45 Jahren. Längst nicht alle der insgesamt 55 Parzellen sind noch besetzt, doch die verbliebenen Mitglieder haben sich so einiges einfallen lassen, um das grüne Paradies wieder komplett mit Leben zu erfüllen.

23.06.2017

Zwei notorische Ausreißer haben am Montag die Polizei in Neuruppin in Atem gehalten. Beamte suchten mit bis zu sieben Funkstreifenwagen nach dem zwölfjährigen Jungen und dem 13-jährigen Mädchen. Beide waren zuvor schon mehrmals als vermisst gemeldet worden.

20.06.2017
Anzeige