Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Dreiste Diebe plündern Trucker aus

Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 8. November Dreiste Diebe plündern Trucker aus

Während er schlief, ist ein türkischer Lastwagenfahrer auf dem Autobahnrasthof Walsleben ausgeplündert worden. Die dreisten Diebe brachen die Beifahrertür auf, plünderten Brieftasche und Jackentaschen aus und verteilten, was sie nicht brauchen konnten, über den Rastplatz.

Voriger Artikel
Flohmarkt im Kyritzer Finkenweg
Nächster Artikel
Klostergarten: Kyritzer lehnen Bebauung ab

Trucks sind oft das Ziel dreister Diebe, die genau wissen, dass die Lastwagenfahrer irgendwann mal schlafen müssen.

Quelle: dpa-Zentralbild

Walsleben. Dreiste Diebe haben in der Nacht zu Sonnabend auf dem Rastplatz Walsleben West der Autobahn 24 einen türkischen Lastwagenfahrer bestohlen, während dieser in der Kabine seines Trucks schlief. Die Diebe brachen zwischen Mitternacht und 8 Uhr morgens mittels „Schlossstechen“ die Beifahrertür der Kabine auf. Der schlafende Fahrer bemerkte das nicht. So konnten die Diebe ungehindert aus Brieftasche und Jacke des Truckers 850 Euro stehlen. Weitere Wertgegenstände oder Dokumente stahlen sie nicht. Als der Fahrer wach wurde, konnte er nur noch die Habe vom Parkplatz aufsammeln, die die Diebe dort verstreut hatten.

Storbeck: 4-Jähriger erlitt schwere Verbrennungen

Ein 4-Jähriger ist am Sonnabend gegen 19.45 Uhr während einer Einweihungsfeier in Storbeck Opfer einer Verpuffung geworden. Ein 29-jähriger kippte Brennspiritus auf ein offenes Feuer, um dieses wieder anzufachen. Hierbei kam es zu einer Verpuffung, und die Flammen griffen auf den 4-jährigen Neffen des Mannes über, der in diesem Moment auf einem Laufrad zum Feuer fuhr. Das Kind erlitt Verbrennungen zweiten und dritten Grades an 25 Prozent seines Körpers, hauptsächlich an den Händen und im Gesicht. Der Junge wurde mit einem Rettungshubschrauber in das Unfallkrankenhaus Berlin Marzahn gebracht. Nach erster Einschätzung werden keine nachhaltigen Brandverletzungen an Gesicht und Händen erwartet. Dennoch erwartet den 29-jährigen Verursacher der Verpuffung nun ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Rheinsberg: In den Straßengraben gefahren

Der 61- jährige Fahrzeugführer eines Skoda befuhr am Freitag gegen 12:35 Uhr die Landesstraße 15 von Rheinsberg in Richtung Menz, als er in einer Kurve nach rechts von der Fahrbahn abkam. Das Auto blieb im Straßengraben liegen. Der Fahrer wurde leicht verletzt ins Krankenhaus nach Neuruppin eingeliefert.

Neustadt: 64-jähriger Autofahrer bei Unfall schwer verletzt

Ein 64-jähriger Autofahrer ist am Sonnabend gegen 16.45 Uhr bei einem Verkehrsunfall zwischen Neuendorf und Neustadt schwer verletzt worden. Der Mann war aus bisher ungeklärter Ursache mit seinem Renault nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen einen Baum gestoßen. Feuerwehrleute waren vor Ort, um aus dem Pkw auslaufende Flüssigkeiten zu binden.

Stüdenitz: 150 Liter Diesel gestoßen

Unbekannte haben aus einem Bagger in der Gemarkung Stüdenitz rund 150 Liter Diesel abgezapft. Der Diebstahl wurde Freitag früh entdeckt, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der Bagger stand auf einer Baustelle.

Liebenthal: 450 Liter Diesel gestohlen

In der Nacht zum Freitag haben sich bislang unbekannte Täter Zutritt zu einem Firmengelände in Liebenthal verschafft, um Dieselkraftstoff zu stehlen. Die Diebe zapften von einem dort abgestellten Lastwagen 450 Liter Diesel ab und richteten so einen Schaden von etwa 500 Euro an.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg