Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Dreiste Manipulation des Fahrtenschreibers
Lokales Ostprignitz-Ruppin Dreiste Manipulation des Fahrtenschreibers
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:37 14.12.2015
Quelle: aireye
Anzeige
Fehrbellin

Der Fahrer einer in der Türkei zugelassenen Sattelzugkombination mit einem manipulierten Fahrtenschreiber ist am Freitag um 9.10 Uhr auf der A 24 zwischen Fehrbellin und Kremmen aus dem Verkehr gezogen worden. Beamte der Sonderüberwachungsgruppe der Polizeidirektion Nord ließen den Lastzug in eine Fachwerkstatt bringen.

Hinter der Innenverkleidung der Fahrerkabine und dem Fahrtenschreiber fanden die Beamten der Sonderüberwachungsgruppe einen zusätzlichen grauen Kasten, in dem eine Platine verbaut war. Der Schaltkreis bewirkte, dass der Fahrer nun mit dem Laster fahren konnte, ohne dass eine Fahrtätigkeit aufgezeichnet wurde. Die graue Box ließ sich per Fernbedienung schalten, die zuvor beim Fahrer gefunden worden war.

Der Mann gestand die Tat. Er hinterlegte eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1000 Euro und wurde zur Herstellung des ordnungsgemäßen Zustandes seines Fahrzeuges beauftragt. Die Manipulationstechnik wurde eingezogen. Es wurde eine Anzeige wegen des Fälschens technischer Aufzeichnungen gefertigt.

Von MAZonline

Ostprignitz-Ruppin Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 14. Dezember - Streit mit Reizgas vor der Tankstelle

Vor der Tankstelle an der Heinrich-Rau-Straße in Neuruppin ist in der Nacht zum Sonnabend ein Streit unter fünf Männern eskaliert. Sie waren aus dem Wagen gestiegen und aneinandergeraten. Einer der Beteiligten sprühte einem anderen Reizgas ins Gesicht. Auch eine Schreckschusswaffe wurde gezogen. Die tauchte später bei einer anderen Kontrolle wieder auf.

14.12.2015

Als ein wahrer Publikumsmagnet entpuppte sich am Sonntag der Weihnachtsmarkt im Arboretum „Lüttgen Dreetz“ unweit von Neustadt. 1800 Gäste besuchten das Fest, bei dem es Live-Musik und Tanz gab. Zu den Höhepunkten zählte der Auftritt der Friesacker „Fliedertänzer“.

17.12.2015
Ostprignitz-Ruppin Hohenofener soll Ehefrau angezündet haben - Alkohol machte Mann zum brutalen Gewalttäter

Am zweiten Verhandlungstag vor dem Landgericht Neuruppin gegen Torsten R. aus Hohenofen bei Neustadt standen seine Vorstrafen im Vordergrund. Wiederholt brachte ihn der Alkohol vor den Richter. Wegen gefährlicher Körperverletzung saß er bereits im Gefängnis. Am 31. März kam es dann offenbar zur Eskalation gegenüber seiner Ehefrau.

14.12.2015
Anzeige