Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Dritte Oldtimerrallye des Jawa-Clubs
Lokales Ostprignitz-Ruppin Dritte Oldtimerrallye des Jawa-Clubs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 14.08.2016
Für Fans alter Zweiräder hatte die Rallye des vergangenen Jahres einiges zu bieten. Zuschauer sind natürlich erneut willkommen. Quelle: André Reichel
Anzeige
Kyritz

Der Jawa-Club Kyritz will es wahr machen: „Kyritz knattert“ hat er seine mittlerweile dritte Oldtimer-Rallye überschrieben, die am Sonnabend, 27. August, von Kyritz aus durch den halben Landkreis Ostprignitz-Ruppin führen soll. Knattern wird es dabei wohl kräftig. Schließlich ist jeder zur Teilnahme eingeladen, der ein über 30 Jahre altes Zweirad sein Eigen nennt.

In vier nach Alter der Fahrzeuge gestaffelten Klassen werden die Oldtimer um 10 Uhr auf dem Kyritzer Marktplatz in den Wettbewerb starten. Es geht nicht nur darum, die rund 50 Kilometer über Herzsprung, Rheinsberg, Zechlinerhütte, Wittstock, Heiligengrabe, Dannenwalde, Gumtow und Barenthin zurück nach Kyritz möglichst gediegen zurückzulegen. Unterwegs warten auch noch einige Sonderprüfungen zum Thema Fahrzeugbeherrschung auf die Teilnehmer. Für einen Imbiss ist ebenfalls gesorgt. Etwa gegen 16 Uhr soll es in Kyritz die Siegerehrung geben.

Die 1. Rallye war vor 2 Jahren

Vor zwei Jahren startete der Jawa-Club erstmals zur Rallye – damals mit 16 Teilnehmern. Im vergangenen Jahr zählte man dann schon 23 Starter. Vielleicht werden es diesmal ja noch mehr.

Der Jawa-Club selbst hat in Sachen Wachstum jedenfalls schon einige Erfahrung. Zur allerersten gemeinsamen Ausfahrt fanden sich im September 2007 sechs Fans der tschechischen Motorradmarke zusammen, erinnert sich Werner Briege. In lockerer Folge schlossen sich weitere Aktionen an. Und immer wieder traf man dabei weitere begeisterte Biker. „Beim Treffen jetzt Ende Juli in Fehrbellin waren es 40 Maschinen“, sagt Briege.

Tour nach Finnland

Auch die Vorhaben sind gewachsen. „Wir hatten jetzt ’ne Tour und wollten bis nach Finnland“, erzählt der Jawa-Freund. „Bis Schweden sind wir gekommen. Dann gab’s ’nen größeren Motorschaden.“ Pannen gehören für Oldtimerfans zum Hobby dazu. „Nächstes Jahr fahren wir direkt nach Helsinki. Da ist ein großer Jawa-Club.“

In den Ausfahrten liegt auch der Ursprung der Kyritzer Oldtimerrallye. „Irgendwann haben wir gesagt: Immer so hintereinanderher fahren, das ist auch nichts“, sagt Rainer Lewe. Außerdem hätten sich Unterstützer gefunden, ergänzt Werner Briege und nennt die Stadt Kyritz und andere Sponsoren – von denen natürlich weitere stets willkommen seien.

Jeder kann an der Ausfahrt teilnehmen

Und zur Teilnahme an der Oldtimerrallye am 27. August sei jeder Besitzer eines alten Zweirades eingeladen. „Es kommt jeder wieder an“, versprechen Briege und Lewe. „Am Schluss fährt ein Lumpensammler. Wir lassen keinen hängen.“

Anmeldung: Offiziell endet die Nennfrist heute. Noch bis 20. August sind aber Nachnennungen möglich. Das Startgeld beträgt dann 30 Euro. Kontakt: Tel. 0170/2 73 88 88.

Von Alexander Beckmann

Im Amt Neustadt werden jetzt bauliche Veränderungen am Weg zwischen Sieversdorf und Goldbeck vorbereitet. Sie sollen die Biber davon abhalten, die Böschung weiterhin als Höhlenbaugelände zu nutzen. Welcher Aufwand für die Reparatur der beschädigten Straße notwendig wird, ist immer noch nicht ganz klar.

14.08.2016

Die Stadt hat dem Segel-Club Lindow den Nutzungsvertrag für sein Vereinsgrundstück gekündigt. Die Neuverhandlungen dürften schwierig werden. Denn auch die Regattasegler würden gern auf das Areal am Gudelacksee. Bürgermeisterin Heidrun Otto sucht nach einem Kompromiss.

14.08.2016

Warum die Harfe kleiner und weniger stark gespannt ist als heutige Modelle und weshalb sich die Klarinette in verschiedene Richtungen biegt, erfuhren Musikliebhaber am Mittwoch in der Wittstocker Marienkirche. Bei ihrem Konzert erklärten die Musiker Susanne und Maximilian Erhardt die Besonderheiten ihrer historischen Instrumente aus der Zeit der Klassik.

14.08.2016
Anzeige