Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Drogen auf Straße gefunden

Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 20. Oktober Drogen auf Straße gefunden

Ein kleines Tütchen mit cannabisähnlichen Substanzen hat ein 56 Jahre alter Mann in der Paulshorster Straße von Rheinsberg gefunden. Am Montagabend gab der Mann die Drogen bei der Polizei ab. Die Kripo ermittelt nun, um den Besitzer der Drogen ausfindig zu machen.

Voriger Artikel
Autofahrerin bei Unfall schwer verletzt
Nächster Artikel
Opernsänger liest in Heiligengrabe


Quelle: dpa

Ostprignitz-Ruppin..  

Dreetz: Autos stoßen auf B 5 zusammen

Zwei Autos sind am Montagmittag auf der Bundesstraße 5 nahe des Abzweigs nach Dreetz zusammengestoßen. Ein 19-jähriger Mercedesfahrer wollte mit seinem Wagen an einem am rechten Straßenrand haltenden Mitsubishi vorbeifahren. Dieser fuhr offenbar im selben Moment an, so dass es zum Zusammenstoß kam, teilte die Polizei mit. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 6000 Euro. Beide Fahrzeuge konnten nach erfolgter Unfallaufnahme ihre Fahrt fortsetzen.

Wittstock: Rechter Aufkleber an Gedenkstätte

Unbekannte haben an der Todesmarschgedenkstätte in der Röbeler Straße in Wittstock einen Aufkleber mit rechtsgerichtetem, aber nicht strafrechtlich relevantem Inhalt geklebt. Drei weitere Aufkleber befanden sich an Verkehrszeichen in der gleichen Straße. Die Polizei nahm eine Anzeige wegen Störung der Totenruhe auf. Das Dezernat Staatsschutz ermittelt. Die Aufkleber seien entfernt worden, teilte die Polizei am Dienstag weiter mit.

Fehrbellin: 73-Jährige um 1200 Euro betrogen

Eine 73-jährige Frau ist von einer unbekannten Anruferin um insgesamt 1200 Euro betrogen worden. Die Anruferin gab vor, dass die Seniorin mehrere Tausend Euro gewonnen habe. Um das Geld zu erhalten, müsse sie allerdings eine Bearbeitungsgebühr bezahlen. Zuerst sollte diese 320 Euro betragen, später wurde noch weiteres Geld fällig, da angeblich die Überweisungen nicht funktioniert hatten. Als sich die Unbekannte am Montag erneut bei der 73-Jährigen meldete und eine weitere Überweisung forderte, erstattete die Betrogene Anzeige bei der Polizei. Die Kriminalpolizei führt die Ermittlungen und warnt ausdrücklich vor dieser Betrugsmasche.

Neuruppin: Solarleuchten vom Balkon gestohlen

Unbekannte haben von einem Balkon in der Neuruppiner Herrmann-Matern-Straße zwei Solarleuchten, einen Solar-Gartenzwerg und eine Solar-Eule gestohlen. Die Täter zerschnitten zudem ein Netz, das über den Balkon gespannt war. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 85 Euro geschätzt.

Neuruppin: Versteigerten Kinderwagen nicht geliefert

Eine 35-jährige Neuruppinerin ist bei einer Versteigerung im Internet betrogen worden. Bereits im September hatte sie in einem Auktionshaus einen Kinderwagen für 238 Euro ersteigert. Da keine Lieferung erfolgte, kontaktierte die Frau den Verkäufer. Dieser gab an, den Wagen am Folgetag zu verschicken. Aber auch daraufhin bekam die Neuruppinerin den Kinderwagen nicht geliefert. Nun ermittelt die Kripo. Über die Online-Plattform konnte die Adresse des Verkäufers herausgefunden werden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg