Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Edeka lässt Container aufstellen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Edeka lässt Container aufstellen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 11.11.2016
Provisorium: Vor dem Markt wurden acht Container aufgestellt. Quelle: Frauke Herweg
Anzeige
Neuruppin

Der Betreiber des Neuruppiner Edeka-Marktes Dirk Brehme hat vor seinem Markt Container für die etwa 35 Beschäftigten aufstellen lassen. In den Personal- und Büroräumen sei ein größerer Wasserschaden aufgetreten, sagte Brehme. In den kommenden Wochen sollen Gutachter nach den Ursachen für diesen Schaden suchen. Dafür müssen die Umkleide- und Aufenthaltsräume für das Personal zunächst komplett leer gezogen werden.

„Unsere Wasserrohre sind alle dicht“, sagt Brehme. Entsprechende Kontrollen hat es schon gegeben. Über die Gründe für den Wasserschaden kann der Marktbetreiber nur spekulieren. „Möglicherweise drückt dort Grundwasser in die Wände“, sagt er. Fachleute sollen herausfinden, ob es möglicherweise im hinteren Teil des Marktes einen Baumangel gibt, der zunächst nicht auffiel und der jetzt das Wasser aufsteigen lässt.

Erst verschwand der Schaden, dann kam er wieder

Schon vor gut einem Jahr hatte Brehme nach einem starken Regen erste Feuchtigkeit bemerkt. Während der trockenen Sommermonate verschwand der Schaden wieder. Dann kehrte die Feuchtigkeit zurück. Jetzt will Brehme endlich Klarheit. In einem Gespräch mit der Edeka-Zentrale in Münster einigte man sich auf das weitere Vorgehen. „Es geht um die Ursachenforschung.“

Insgesamt acht Container muss Brehme aufstellen. Denn die Anforderungen an die Personalräume sind hoch. Die Beschäftigen aus der Fleischabteilung etwa müssen eigene Räume haben. Getrennte Toiletten für Männer und Frauen sind ohnehin vorgeschrieben.

Von Frauke Herweg

Polizei Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 8. November - Betrugsanzeige: Angezahlter PC kommt nicht

Im Internet bestellte sich ein 23-jähriger Neuruppiner am 1. November einen Computer (Prozessor) und ging mit 240 Euro in Vorkasse. Die Ware ist aber noch immer nicht geliefert worden. Folge: Strafanzeige wegen Betruges gegen den Verkäufer.

08.11.2016

Die Autofahrerin sprach einen Unbekannten in der Neuruppiner Franz-Mehring-Straße an ihrem Auto an. Der drehte sich um und schlug gleich zu.

08.11.2016

Der Lesemarathon „Stadt Land Buch“ findet in diesem Jahr zum 25. Mal in Berlin und Brandenburg statt. Rund 130 Buchpremieren, Lesungen und Podiumsdiskussionen stehen vom 13. bis 21. November an. Der Startschuss der Reihe erfolgt am kommenden Sonntag in Neuruppin. Dann liest ein georgischer Autor im städtischen Museum.

08.11.2016
Anzeige