Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Ehemann würgt und verprügelt seine Frau
Lokales Ostprignitz-Ruppin Ehemann würgt und verprügelt seine Frau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:41 29.12.2015
Quelle: dpa
Anzeige
Neuruppin

Eine Afghanin und ihre zweijährige Tochter sind nach einer Prügelattacke des Ehemannes an einem sicheren Ort in Neuruppin untergebracht worden. Ein Wachschutzmann des Asylbewerberheimes in Gnewikow hatte Montag um 2 Uhr gemeldet, dass es eine Auseinandersetzung innerhalb der afghanischen Familie gab.

Die beiden 25-jährigen Ehepartner wurden getrennt. Der Mann verhielt sich dabei zwar ruhig. Weil es jedoch mehrfach zu gewalttätigen Auseinandersetzungen kam, war mit der zuständigen Sozialarbeiterin abgestimmt worden, dass die Frau bei einem erneuten Übergriff an einen sicheren Ort außerhalb des ehelichen Haushaltes verlegt wird. Das gemeinsame zweijährige Kind zog mit der Mutter dorthin um.

Von MAZonline

Die Regionalleitstelle Nordwest in Potsdam, die unter anderem als Anlaufstelle für die Brandschützer aus dem Landkreis Ostprignitz-Ruppin dient, schaltet zum 1. Januar den Analogfunk ganz ab. Die Feuerwehrleute in der Region gehen noch nicht so weit – auch wenn sie bereits seit November mit der Leitstelle nur noch auf digitalem Weg in Kontakt stehen.

29.12.2015

Ein Exhibitionist in Wittstock (Ostprignitz-Ruppin) begnügt sich nicht allein damit, Frauen mit seinem entblößten Gemächt zu erschrecken. Als sich die Frauen abwenden, verfolgt er sie auch noch. Jetzt sucht die Polizei nach dem schlanken, rund 1,80 Meter großen Mann.

28.12.2015

Die ersten Bäume sind schon gefallen, die anderen sollen nach und nach folgen: Die imposante Allee zwischen Neuruppin und Nietwerder hat keine Chance mehr. Insgesamt stehen 220 Bäume an der Straße. Keine davon wird am Ende übrig bleiben. Doch warum sollen die alten Bäume überhaupt weg?

29.12.2015
Anzeige