Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Ehrung für Feuerwehrleute
Lokales Ostprignitz-Ruppin Ehrung für Feuerwehrleute
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 21.12.2017
Eine ganze Reihe von Kyritzer Feuerwehrleuten wurden mit Auszeichnungen geehrt. Quelle: privat
Anzeige
Kyritz

Bei einer festlichen Veranstaltung dankte die Kyritzer Bürgermeisterin Nora Görke Ende vergangener Woche den Mitglieder der freiwilligen Feuerwehr für ihren Einsatz. Zugleich sicherte sie ihnen die weitere Unterstützung der Stadt zu.

Seit bis zu 60 Jahren dabei

Mehrere Feuerwehrleute wurden bei der Gelegenheit ganz offiziell für ihre langjährige ehrenamtliche Mitarbeit geehrt: Dominik Laue, Matthias Dräger und Justin Bubbel erhielten die „Medaille für treue Dienste“ in Kupfer für jeweils zehn Dienstjahre. Daniel Jentzen wurde die „Medaille für treue Dienste“ in Bronze für 20 Jahre in der Feuerwehr verliehen. Die „Medaille für treue Dienste“ in Silber für 30 Jahre bekamen Thomas Henning und Frank Brüggemann. Hartmut Koch und Detlef Siewert wurden nach 46 beziehungsweise 25 aktiven Jahren nun in die Alters- und Ehrenabteilung der Feurwehr aufgenommen. Frank Brüggemann wurde zum Ersten Hauptbrandmeister befördert.

Bereits bei der Auszeichnungsveranstaltung des Kreisfeuerwehrverbandes eine Woche zuvor hatte eine Reihe von Kyritzern mit auf dem Podium gestanden. Die „Medaille für treue Dienste“ in Gold erhielten bei dieser Gelegenheit Volkmar Glenz, Jürgen Kube, Roland Schwarz, Harald Adam und Norbert Mäker, die seit 40 Jahren in der Feuerwehr sind. Für 50 Jahre Mitarbeit wurden Gudrun Müller und Reinhard Mielke ausgezeichnen und für sogar 60 Jahre Günter Heidrich, Gerd Reek und Klaus Richter. Die Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr in Bronze ging an Christian Appel. In Silber erhielt sie Uwe Laue. Das Ehrenkreuz des Kreis-Feuerwehrverbandes wurde Hartmut Zeglin verliehen.

120 Einsätze seit Januar

Die Feuerwehr hat wieder einmal ein arbeitsreiches Jahr hinter sich. Seit Januar rückten ihre Mitglieder bisher zu insgesamt 120 Einsätzen aus. 85-mal ging es dabei um technische Hilfeleistungen beispielsweise nach Verkehrsunfällen. Dreimal leisteten die Feuerwehrleute Sicherheitswachdienst. Ärgerlich: Allein 18 der 32 klassischen Löscheinsätze gingen auf Fehlalarme von automatischen Brandmeldeanlagen zurück.

Von MAZ online

Der Betrieb des Gnadenhofes für Haustiere in Kolrep war auch in diesem Jahr das wichtigste Anliegen des Tierschutzvereins Tapsi. Darüber hinaus engagierten sich die ehrenamtlichen Helfer erneut bei Kastrationsaktionen für Katzen und bei der Vermittlung herrenloser Tiere.

21.12.2017

Deniz Öz nahm im Oktober als Dorfkümmerin in Blumenthal ihre Arbeit auf. Dabei handelt es sich um das bundesweite Pilotprojekt „Regionalität und Mehrfunktionenhäuser.“ Bundesweit an 13 Standorten stehen Fragen zur Lebensqualität und wirtschaftlichen Stabilität im Raum. Ob sich die Ideen in der Praxis in Blumenthal bewähren, wird die Nachfrage zeigen.

21.12.2017

Die Kantorei ist nicht sehr groß, dennoch singen auch die Rheinsberger fast jedes Jahr Bachs Weihnachtsoratorium. In diesem Jahr übernahm Kreiskantor Uwe Metlitzky die musikalische Leitung. Gemeinsam mit Musikern und Sängern aus Neuruppin, Berlin, Neustrelitz und Wittstock erklangen am Sonntag die Kantaten 1 bis 3.

21.12.2017
Anzeige