Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Ein Stück Fernost in Bartschendorf

Japanischer Garten bot Führungen und Vorträge Ein Stück Fernost in Bartschendorf

Innerhalb der Aktion „Lust am Garten“ des Dachverbandes Gartennetz Deutschland präsentierte sich der Japanische Garten von Gesine und Reiner Jochems am Wochenende mit Führungen und Vorträgen den zahlreichen Besuchern.

Voriger Artikel
Leistungstest für Feuerwehren in Wusterhausen
Nächster Artikel
Storbecker feiern 325-jähriges Bestehen

Viel bewundert: das Teehaus nach traditionellem Vorbild.

Bartschendorf. „Lust am Garten“ lautete das Motto des Aktionswochenendes des Dachverbandes Gartennetz Deutschland am Sonnabend und Sonntag. Die Besucher von Bartschendorf erlebten an beiden Tagen wirklich Lust am Garten. Gesine und Reiner Jochems öffneten nicht nur die Tore ihrer Anlage im japanischen Stil, sie hatten auch Vorträge vorbereitet.

Die Einführung in die japanische Kunst des Blumensteckens Ikebana stieß beispielsweise auf mehr Interesse als selbst die Gastgeber erwartet hatten. Rund 30 Besucher versammelten sich, um den Ausführungen von Ikebana-Lehrerin Renate Murawski aus Falkensee zu folgen. Sie erklärte die traditionell strengen stilistischen Vorgaben für die Gestaltung von Pflanzschalen ebenso wie die handwerklichen Abläufe.

Vorträge weiterer Experten betrafen die Gestaltung von Bonsai oder auch von Staudenschalen. Zudem führte Gesine Jochems ihre Gäste regelmäßig durch die rund 7500 Quadratmeter große Gartenanlage und widmete dabei den Zierkarpfen (Koi) fast ebenso viel Aufmerksamkeit wie der Erklärung der Teezeremonie im eigens errichteten Teehaus: „Das ist das, was ich gerade lerne. Das ist mein Herzblut.“ Bis zu vier Stunden könne so eine Zeremonie in Anspruch nehmen. Die Besucher staunten. Seit über 20 Jahren arbeiten die beiden Gartenexperten Gesine und Reiner Jochems an ihrem Schaugarten im Bartschendorfer Fliederweg 31. Geöffnet ist er an den Wochenenden von 12 bis 18 Uhr. Nächste Veranstaltung ist am 6. August das Sternenfest mit Musik und Illumination.

Von Alexander Beckmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg