Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Ein Stück Wittstock mitgestaltet

Ehrenmedaillen für Engagement Ein Stück Wittstock mitgestaltet

Tatkräftiger Einsatz für die Heimat bleibt auf Dauer nicht ungewürdigt. Die Stadt Wittstock bedankt sich bei ihren engagiertesten Bürgern und Förderern mit einer besonderen Auszeichnung. Doch lediglich Linken-Politikerin Angelika Noack nahm sie entgegen. Zwei weitere Ausgezeichnete konnten die Ehrenmedaille der Stadt nicht persönlich empfangen – einer ist gestorben.

16909 Wittstock Stadthalle 53.167872 12.482693
Google Map of 53.167872,12.482693
16909 Wittstock Stadthalle Mehr Infos
Nächster Artikel
Verschmuster Kater sucht neues Zuhause

Bürgermeister Jörg Gehrmann, Stadtverordnetenvorsitzender Burkhard Schultz, Angelika Noack und Volker Lemke (v.l.).

Quelle: Christian Bark

Wittstock. Über ein Drittel ihres Lebens hat Angelika Noack (Linke) seit 1990 in die Kommunalpolitik investiert und damit ein Stück Stadtgeschichte mitgestaltet. In 165 Sitzungen brachte sie Schwung in Wittstocks Stadtverordnetenversammlungen. Auf dem Neujahrsempfang der Stadt Wittstock wurde sie dafür jüngst mit der Ehrenmedaille der Dossestadt ausgezeichnet.

Laudator Volker Lemke hob Angelika Noacks stetigen Kampf für den Erhalt und Ausbau von Bildungsstätten in und um die Stadt hervor. Wen wundert es, ist die 1956 in Freyenstein geborene Linken-Politikern doch mit Leib und Seele Lehrerin.

Aktuell unterrichtet sie an der Puschkinschule in Neuruppin. „Schließungen waren mit Dir nie zu machen“, erinnerte Lemke an Noacks Überzeugung, wie falsch es wäre, weiteres Potenzial aus der Region abzuziehen.

Der Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung, Burkhard Schultz, überreichte Angelika Noack die Ehrenmedaille. Wittstocks Bürgermeister Jörg Gehrmann dankte ihr mit einem Blumenstrauß und geleitete sie auf die Bühne der Stadthalle, wo sie sich in das Ehrenbuch der Stadt eintragen durfte. „Diese Auszeichnung motiviert mich dazu, den Sorgen und Anliegen der Bürger auch weiterhin meine ganze Kraft zu widmen“, sprach Noack nach der Ehrung am Rednerpult zum Publikum.

Gedenkminute für CDU-Politiker Werner Schäfer

An diesem Abend wurden noch zwei weitere Ehrenmedaillen verliehen. Allerdings waren die beiden Adressaten nicht persönlich anwesend. Der langjährige CDU-Politiker in Wittstock und im Kreis Ostprignitz-Ruppin, Werner Schäfer, war bereits im Dezember nach langer Krankheit im Alter von 64 Jahren verstorben.

Werner Schäfer konnte  beim Neujahrsempfang nicht mehr geehrt werden

Werner Schäfer konnte beim Neujahrsempfang nicht mehr geehrt werden. Er starb im November. Vor seinem Tod hatte er vorfristig die Wittstocker Ehrenmedaille bekommen.

Quelle: Andreas Vogel

„Die Medaille wurde ihm noch im November überreicht. Er soll sie sehr bewegt entgegengenommen haben“, berichtete Schäfers Laudator und Parteifreund Jan Redmann. Er bat das Publikum, sich für eine Schweigeminute von den Plätzen zu erheben.

Der dritte Ausgezeichnete weilt in seiner Heimat Schweden. Major Per-Erik Jansson sorgt seit Jahren dafür, dass man auch in Skandinavien bei Nennung des Namens „Wittstock“ aufhorcht. Laudatorin Antje Zeiger erinnerte an den Besuch des schwedischen Königspaares in der Stadt vor 14 Jahren. Der Besuch sei zu großen Teilen dem Engagement Janssons zu verdanken gewesen, erklärte die Leiterin des Museums des Dreißigjährigen Krieges. Für das Museum hat Jansson übrigens immer ein Herz und zuletzt dafür gesorgt, dass das Porträt des schottisch-schwedischen Offiziers, Alexander Leslie, die Ausstellung bereichert.

„Ich bin sicher, dass wir bei den Gedenkveranstaltungen zum 380. Jahrestag der Wittstocker Schlacht am Scharfenberg in diesem Jahr Gelegenheit finden werden, Herrn Jansson die Medaille persönlich zu überreichen“, stellte Bürgermeister Jörg Gehrmann nach Zeigers Laudatio noch in Aussicht.

Von Christian Bark

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg