Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Ein ereignisreiches Jahr steht Kyritz bevor
Lokales Ostprignitz-Ruppin Ein ereignisreiches Jahr steht Kyritz bevor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 27.01.2016
Die Berliner Michael und Marina Kaljushny spielten Jazz, Klezmer, Kammermusik und Blues auf höchstem Niveau. Quelle: Matthias Anke
Anzeige
Kyritz

Das kulturelle Veranstaltungsjahr 2016 hat in Kyritz begonnen. Den Auftakt machte am Samstagnachmittag eine „Reise um die Welt mit Klarinette und Klavier“. Keine zwei Dutzend Gäste begrüßte dort Bürgermeisterin Nora Görke im Rathaussaal zwar nur, aber es sollen ja bewusst kleinere, dafür um so feinere Konzerte sein, die es unter dem Titel „Klassik und mehr“ zu genießen gibt. Diese Reihe startete 2015. Sie wird vom Rathaus aus organisiert – wie so vieles weitere in diesem Jahr. Darauf macht die mit der Kultur beauftragte Manuela Bismark aufmerksam (siehe Infoblock). Die Termine finden sich im Internet unter www.kyritz.de/veranstaltungen.

Aber auch die Veranstaltungen etwa des Kulti-Vereins oder des Fördervereins Klosterviertel (MAZ berichtete jeweils) sind dort verzeichnet, wie auch die vielen weiteren der Kirchengemeinde. Pop, Rock und Filmmusik auf der Kirchenorgel (8. Mai) und das Kindermusical (10. Juli) ließen sich beispielsweise nennen.

Ersichtlich wird auch, was die Theaterleute der „Knattermimen“ im Kloster auf die Beine stellen. Am Sonnabend, 26. März, am Osterwochenende also, soll es dort ein Bürgerfest geben als „ein großes buntes Dankeschön an alle Kyritzer“ samt Eröffnung der Spielsaison. Auf dem Plan stehen zudem die 20. Theaternächte (11./18. Juni und 2./9. Juli) sowie die Festtage rund um dieses Jubiläum. Aber auch viele weitere traditionelle Veranstaltungen sind auch 2016 dabei: ob am 23. April die Aktion „Die Prignitz radelt an“, dieses mal nach Pritzwalk, oder das Mai-Shopping der Aktionsgemeinschaft Kyritzer Gewerbe (AKG) bis hin zu zum Bootscorso des Seglervereins (19. August), Markt der regionalen Möglichkeiten (10. September), Kneipenfest (8. Oktober) und Lichterfest (25. November). „Wer Hinweise, Ideen, Kritik oder andere Anregungen hat oder sich anderweitig einbringen möchte, kann sich jederzeit bei mir melden“, sagt Manuela Bismark. Sie ist im Rathaus unter  033971/8 52 92 erreichbar.

Unter Rathausregie oder -beteiligung

Im Kyritzer Rathaussaal heißt es am 6. Februar um 15.30 Uhr: „Dass wir noch mannichmal im Garten am Haus Schlampampsen können.“ Präsentiert wird Johann Wolfgang von Goethe, ausgewählt und gelesen von Antje und Martin Schneider.

Am 15. Februar beginnt um 17 Uhr in Sankt Marien der von Stadt und Kirche veranstaltete traditionelle Bassewitz-Gottesdienst mit Bassewitz-Spiel.

Am 20. Februar kommt „Klassik und mehr“ um 15 Uhr in „Herbstsche Haus“ nach Wusterhausen. Bernd Warkus trittt auf, ein Xylofon-Virtuose.

Am 19. März geht es in der Kirche Holzhausen um 19 Uhr mit „Klassik und mehr“ weiter. Es treten „Opus 3“ auf: Mitglieder des Brandenburgischen Staatsorchesters Frankfurt.

Am 16. April setzt sich um 19 Uhr „Klassik und mehr“ im Schloss Berlitt fort: „Im Saitensturm durch Europa”, ein Konzert mit Violine und Gitarre.

Am 7. Mai heißt „Klassik und mehr“ ab 15 Uhr in der Rehfelder Kirche „Bach und mehr“.

Am 28. und 29. Mai ist „Prima-Messe“ in Heinrichsfelde.

Am 4. Juni wird aus „Klassik und mehr“ im Kyritzer Kloster um 15 Uhr „Tango und mehr“.

Am 26 . August werden die Kyritzer Kleinsthäuser „Denkmal des Monats“.

Am 3. Oktober wird das Rosengartenfest nach dem Erfolg von 2015 wieder von der Aktion „Verborgene Höfe“ begleitet.

Das Jahr beschließen dann der Weihnachtsmarkt und die Silvestercomedy im Rathaus: „Christels Geburtstag“.

Von Matthias Anke

Ostprignitz-Ruppin Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 24. Januar - Brand in Neuruppiner Scheune

Einen Schwelbrand gab es am Sonntag kurz nach 0 Uhr in der Scheune eines Neuruppiner Dreiseitenhofes. Polizisten war während einer Streifenfahrt der starke Rauch aufgefallen. Die Beamten weckten die Bewohner und brachten sie in Sicherheit. Den Schwelbrand bekam die Feuerwehr schnell unter Kontrolle. Brandursache und Schadenshöhe sind unklar.

24.01.2016

Blutspritzer und ein ausgeweideter Tierkadaver: Unbekannte haben am Wochenende in Kyritz (Ostprignitz-Ruppin) ein Tier so brutal zu Tode gequält, dass nicht sicher gesagt werden kann, um welches Tier es sich handelt. Und das ausgerechnet auf einem Kinderspielplatz, der bereits für Schlagzeilen gesorgt hat. Positive und negative.

24.01.2016

André Herzberg von „Pankow“, Dirk Michaelis von „Karussell“, Dirk Zöllner von den „Zöllnern“: der Ostrock hat sie bekanntgemacht und zusammengebracht. Seit mehr als 20 Jahren touren die drei als die „3 Highligen“ zusammen durch die Konzertsäle – und immer mal wieder machen sie Station in der Neuruppiner Kulturkirche.

27.01.2016
Anzeige