Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Ein ganzer Tag in Musik gepackt

Wittstock Ein ganzer Tag in Musik gepackt

Bei ihrem Konzert am Dienstag nahmen die Schüler der Wittstocker Mosaik-Schule ihr Publikum mit auf eine kleine Zeit- und Weltreise. Mit ihren Liedern durchspielten sie in gut 20 Minuten einen ganzen Tag vom Morgen bis zum Abend und streiften ferne Länder wie Brasilien, England oder Schweden.

Wittstock 53.2045159 12.5538862
Google Map of 53.2045159,12.5538862
Wittstock Mehr Infos
Nächster Artikel
Die Feuerwehr muss selber mähen

Die Schüler um Ellen Gottschalk (l.) hatten großen Spaß bei ihrem Zeit-Konzert.

Quelle: Christian Bark

Wittstock. Knapp zwei Jahre gibt es die „Instrumental AG“ an der Wittstocker Mosaikschule schon. Dort üben sich die Förderschüler regelmäßig im Singen und Musizieren mit Instrumenten. Am Dienstag hatten zwölf Schüler der AG dann ihren großen Auftritt in der Wittstocker Bibliothek. Anlässlich der 24. Brandenburgischen Seniorenwoche erfreuten sie ihr Publikum mit einem musikalischen Programm.

„Wir machen eine kleine Zeitreise vom Morgen bis zum Abend“, erklärte Lehrerin Ellen Gottschalk. Das passe auch zum Jahresthema der Schule „Zeit erleben“. Mit ihren zwölf Schülern nahm Ellen Gottschalk das Publikum aber auch mit auf eine Weltreise – vom englischen Kanon „Hejo, spann den Wagen an“ über ein schwedisches Volkslied bis hin zum Samba und, passend zur Abendstimmung, „Flackernde Feuer“ war so manche Melodie aus weiter Ferne aber auch der Heimat im Liederrepertoire.

Zur Musik gab es eine Kaffeetafel

Zur Musik gab es eine Kaffeetafel.

Quelle: Christian Bark

„Ihr habt bestimmt Lampenfieber“, sagte Bibliotheksleiterin Georgia Arndt zu den Kindern und Jugendlichen. Das gehe aber allen Künstlern so. Etwas aufgeregt vor dem Konzert war auch die zwölfjährige Paula Schulz. Sie spielte Gitarre und das Glockenspiel. „Das macht aber trotzdem riesigen Spaß“, sagte sie. Und nach dem ersten Applaus war die Aufregung bei den Schülern auch gewichen. Kannten sie doch das Gefühl bereits, auf der Bühne zu stehen. „Wir hatten sogar schon mal einen musikalischen Spaziergang durch Wittstock gestaltet“, blickte Ellen Gottschalk zurück.

Die Senioren an der Kaffeetafel in der Bibliothek waren vom Konzert ebenfalls sehr angetan. „Ist doch toll, was die Schüler so alles gelernt haben“, freute sich Ilka Karp. Die AG-Stunden sind laut Ellen Gottschalk für die Schüler nicht nur gut, um ein Rhythmusgefühl zu bekommen, sie förderten auch die Konzentrationsfähigkeit. Die sei im Gruppenspiel besonders wichtig.

Von Christian Bark

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg