Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Einbrecher fahren mit Radlader umher

Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 21. April Einbrecher fahren mit Radlader umher

Diebe sind in der Nacht zu Mittwoch in eine Lagerhalle an der Holzhausener Straße in Kyritz eingebrochen. Die Täter fuhren zuerst mit einem darin abgestellten Radlader durch die Halle und dann aufs Firmengelände. Dabei wurden ein Lkw und der Radlader beschädigt.

Voriger Artikel
Mit Tempo 80 durch Blumenthal
Nächster Artikel
„Offene Kirche“ in Kyritz


Quelle: dpa-Zentralbild

Kyritz: Einbruch mit Radlader im Lager.  

Unbekannte brachen in der Nacht zu Mittwoch in eine Lagerhalle an der Holzhausener Straße in Kyritz ein. Die Einbrecher fuhren zuerst in der Halle mit einem Radlader umher. Dabei wurden ein dort ebenfalls abgestellter Lastwagen sowie mehrere Saatgutkisten beschädigt. Dann öffneten die Unbekannten das Rolltor der Halle und fuhren mit dem Radlader auf das Firmengelände, wo sie ihn schließlich stehen ließen, teilte die Polizei mit. Am Radlader wurden der Ladearm, die Ladegabel sowie ein Rad beschädigt.

Dreetz: Wohnmobilscheibe eingeworfen

Unbekannte warfen in der Zeit von Montag, 18., bis Mittwoch, 20. April, in Dreetz die Fensterscheibe eines Wohnmobils ein und durchwühlten es. Das Wohnmobil stand auf einem Vereinsgrundstück entlang der Landesstraße, teilte die Polizei mit. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Es entstand etwa 500 Euro Sachschaden.

Neuruppin: Beamte ziehen Audi aus dem Verkehr

Während des sogenannten Blitzermarathons hat die Besatzung des Videowagens der Polizei am Donnerstag gegen 8 Uhr auf der Autobahn 24 zwischen den Anschlussstellen Neuruppin und Herzsprung einen Audi-Fahrer gestoppt. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass das Fahrzeug außer Betrieb gesetzt worden und somit weder versichert noch zugelassen war. Darüber hinaus hatte der Fahrer keine Steuern für seinen Wagen gezahlt. Das Siegel auf den Kennzeichen des Autos war gefälscht. Im Fahrzeug befanden sich drei Litauer. Nachdem die Beamten den Fahrer vernommen hatten, erhoben sie eine Sicherheitsleistung von 650 Euro und untersagten dem Mann die Weiterfahrt mit dem Wagen.

Neuruppin: Berliner muss sein Auto stehen lassen

Bei einer Verkehrskontrolle in der August-Bebel-Straße haben Polizisten am Mittwoch kurz vor Mitternacht einen 50-jährigen Berliner gestoppt, dessen Auto nicht haftpflichtversichert war. Beim Überprüfen des Kennzeichens stellte sich heraus, dass eine Berliner Behörde das Fahrzeug wegen fehlenden Versicherungsschutzes ausgeschrieben hatte. Der Mann musste seinen Wagen stehen lassen; die Kennzeichen wurden entsiegelt.

Hohenofen: 70 Fische aus Reuse gestohlen

Am Dossewehr an der Neustädter Straße in Hohenofen haben Diebe aus einer Reuse 50 bis 70 Fische gestohlen. Die Reuse wurde zur Überprüfung und Begutachtung des Fischbestandes aufgestellt. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts der Fischwilderei.

Wittstock: Angestellte abgelenkt und Handy geklaut

Der Unbekannte lenkte Mittwoch die Angestellte in einem Geschäft in der Röbeler Straße in Wittstock ab und stahl ein Mobiltelefon (zirka 150 Euro Schaden). Gegen 11.30 Uhr kam der Mann in den Laden und wollte etwas kaufen. Er sah sich um und setzte sich später an einen Tisch im Aufenthaltsraum, auf dem das Handy der Angestellten lag. Er breitete eine Karte aus und steckte sich dann offenbar das Telefon ein. Als die Angestellten den Mann im Aufenthaltsraum sahen, forderten sie ihn auf, das Geschäft zu verlassen. Der Diebstahl fiel erst später auf.

Wittstock: Garage aufgebrochen

Das Vorhängeschloss eines Garagentores in der Schützenstraße wurde zwischen Montag und Mittwoch aufgebrochen. In die Garage gelangten die Unbekannten jedoch nicht. Schaden: 100 Euro.

Wittstock: Autoschaden beim Gassi-Gehen entdeckt

Beim Gassi gehen mit seinem Hund bemerkte ein Mann Donnerstagmorgen im Wittstocker Waldring, dass der Audi seiner Frau beschädigt wurde. Unbekannte hatte die Heckklappe des Wagens öffnen wollen und die Scheibe eingeschlagen. Schaden: etwa 1500 Euro.

Wittstock: Schaden am Renault

In der Nacht zum Dienstag wurde in der Wittstocker Beethovenstraße ein Renault beschädigt. Ein Unbekannter war mit einem Fahrzeug beim Ausparken gegen den Renault gefahren und verschwunden. Schaden: zirka 500 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Unfallflucht.

Neuruppin Autofahrer ohne Versicherung

Ein 50-jähriger Berliner mit einem Pkw ohne Haftpflichtversicherung fiel bei der Verkehrskontrolle in der Neuruppiner August-Bebel-Straße Mittwoch um 23.45 Uhr auf. Eine Berliner Behörde hat das Fahrzeug wegen fehlenden Versicherungsschutzes ausgeschrieben. Die Polizei stellte die Zulassungsbescheinigung (Teil 1) sicher.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

c001ffb8-fc5e-11e7-90a2-a388f9eff187
Kyritz damals und heute

Über ihre mittelalterlichen Grenzen wuchs die Knatterstadt erst im 19. Jahrhundert hinaus. Aber dann richtig: Die Stadt ist im steten Wandel begriffen. Viele alte Bauten mussten bis in die jüngste Zeit hinein neuen Ideen und Bedürfnissen weichen.

7d84d8be-fb68-11e7-b11f-9a7b802e86ee
Lindow damals und heute

Die MAZ lädt ein zu einer Zeitreise. Wir haben historische Ansichten von Lindow zusammengestellt und vom gleichen Ort aus wie damals heute noch einmal eine Aufnahme gemacht. Die Ergebnisse zeigt diese Bildergalerie. Die historischen Karten stammen aus dem Privatarchiv des Lindowers Udo Rönnefahrt.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg