Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Einbrecher scheitern an Tankstellentür

Wusterhausen Einbrecher scheitern an Tankstellentür

Bei einer Explosion mit Pyrotechnik wurden die Scheiben der Eingangstür der Tankstelle An der Klempnitz in Wusterhausen zerstört. Unbekannte wollten bereits in der Nacht zu Sonnabend in das Gebäude eindringen. Die Polizei bittet um Hinweise zum mutmaßlichen Fluchtwagen. Es soll ein silberner BMW sein.

Voriger Artikel
Feuerwerker mit Leib und Seele: Detlef Butzke
Nächster Artikel
Beißwütige Frau greift ihren Freund erneut an

Die Polizei bittet um Hinweise.

Quelle: Julian Stähle

Wusterhausen. Unbekannte haben bereits in der Nacht zu Sonnabend, 23. Dezember, versucht, in die Tankstelle an der Straße An der Klempnitz in Wusterhausen einzubrechen. Bei einer Explosion mit Pyrotechnik wurden die Scheiben der Eingangstür zerstört. Da sie jedoch mit einer Schutzfolie versehen waren, war ein Eindringen in die Tankstelle nicht möglich, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Ein weiterer Versuch, die Tür aufzuhebeln, schlug ebenfalls fehl.

Die Täter flüchteten ohne Beute

Der Schaden wird auf rund 5000 Euro geschätzt. Die Täter flüchteten ohne Beute mit einem Fahrzeug, mutmaßlich einem silbernen BMW. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei blieb ohne Erfolg. Ein Kriminaltechniker sicherte Reste von Pyrotechnik und weitere Spuren.

Hinweise zum Fahrzeug bitte an die Polizei in Ostprignitz-Ruppin unter Telefon: 03391/35 40.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg