Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Einsturzgefahr und 5 Verletzte nach Großbrand
Lokales Ostprignitz-Ruppin Einsturzgefahr und 5 Verletzte nach Großbrand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:14 07.06.2016
Die Polizei hatte den Bereich abgesperrt. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Neuruppin

Nach dem Brand eines Wohn- und Geschäftshauses in Neuruppin (Ostprignitz-Ruppin) beginnt die Polizei am Dienstag mit ihren Untersuchungen zur Brandursache. Das wegen Einsturzgefahr abgesperrte Haus konnte nach Polizei-Angaben bisher noch nicht betreten werden.

5 Menschen verletzt

Bei dem Brand am Montag wurden fünf Menschen verletzt: Ein Bewohner und zwei Feuerwehrleute erlitten Rauchgasvergiftungen, zwei Feuerwehrleute mussten mit starken Kreislaufbeschwerden behandelt werden, hieß es am Dienstag. Am Montag ging man noch von zwei Verletzten aus.

Wie hoch der Schaden ist, ist noch unbekannt.

Zur Galerie
Am Montagnachmittag ist in Neuruppin (Ostprignitz-Ruppin) das Dach eines Geschäftshauses in Flammen aufgegangen. Die Feuerwehr rückte zu einem Großeinsatz aus und war mehrere Stunden mit dem Löschen der Flammen beschäftigt. Das Feuer wurde offenbar bei Arbeiten an dem Dach ausgelöst. Über der Stadt stand zeitweise eine schwarze Rauchwolke.

Schwierige Löscharbeiten

Das Feuer war am Montagnachmittag im Dachgeschoss ausgebrochen. Dicke schwarze Rauchschwaden zogen über die Kreisstadt. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot im Einsatz. Die Löscharbeiten haben sich äußerst schwierig gestaltet.

Neuruppin: Geschäftshaus nach Feuer zerstört

Von dpa

Diesem Hund sollte man sich besser nicht in den Weg stellen. In Neuruppin (Ostprignitz-Ruppin) hat eine liebestolle Dogge einen 73-jährigen Rentner verletzt. Das Tier ist an dem Mann hochgesprungen und hat ihn mit seinen Krallen verletzt. Es dauerte einige Zeit, bis der Doggen-Besitzer eingriff.

07.06.2016
Ostprignitz-Ruppin Kein Public Viewing bei Fußball-EM - Neuer Ärger um Party-Hangar in Neuruppin

Bei der Fußball-WM vor zwei Jahren durfte Frank Hartmann noch zum Public Viewing in seinen Hangar auf dem einstigen Neuruppiner Flugplatz einladen. Für die Fußball-EM hat ihm das der Landkreis Ostprignitz-Ruppin untersagt. Die Gründe kann Hartmann nicht nachvollziehen: Der 58-jährige Handwerker ist sauer, wie die Behörden arbeiten.

07.06.2016

Die Rauchwolke ist mehrere Kilometer zu sehen gewesen. In Neuruppin hat ein verheerender Großbrand ein Geschäftshaus völlig zerstört. Das Feuer ist am Nachmittag ausgebrochen und wird die Feuerwehrleute bis zum Abend beschäftigen. Zwei Menschen sind verletzt worden.

06.06.2016
Anzeige