Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Einsturzgefahr und 5 Verletzte nach Großbrand

Nach Brand in Neuruppin Einsturzgefahr und 5 Verletzte nach Großbrand

Nach dem Brand des Wohn- und Geschäftshauses am Montag in Neuruppin (Ostprignitz-Ruppin) beginnt die Polizei mit den Ermittlungen zur Brandursache. Das gestaltet sich schwierig, denn für das Haus besteht Einsturzgefahr. Zudem gab es mehr Verletzte als ursprünglich angenommen.

Voriger Artikel
Liebestolle Dogge verletzt Rentner in Neuruppin
Nächster Artikel
In Bork läutet es elektrisch

Die Polizei hatte den Bereich abgesperrt.

Quelle: Julian Stähle

Neuruppin. Nach dem Brand eines Wohn- und Geschäftshauses in Neuruppin (Ostprignitz-Ruppin) beginnt die Polizei am Dienstag mit ihren Untersuchungen zur Brandursache. Das wegen Einsturzgefahr abgesperrte Haus konnte nach Polizei-Angaben bisher noch nicht betreten werden.

5 Menschen verletzt

Bei dem Brand am Montag wurden fünf Menschen verletzt: Ein Bewohner und zwei Feuerwehrleute erlitten Rauchgasvergiftungen, zwei Feuerwehrleute mussten mit starken Kreislaufbeschwerden behandelt werden, hieß es am Dienstag. Am Montag ging man noch von zwei Verletzten aus.

Wie hoch der Schaden ist, ist noch unbekannt.

4720018e-2bfa-11e6-8199-f5b733d5f625

6. Juni 2016 – Am Montagnachmittag ist in Neuruppin (Ostprignitz-Ruppin) das Dach eines Geschäftshauses in Flammen aufgegangen. Die Feuerwehr rückte zu einem Großeinsatz aus und war mehrere Stunden mit dem Löschen der Flammen beschäftigt. Das Feuer wurde offenbar bei Arbeiten an dem Dach ausgelöst. Über der Stadt stand zeitweise eine schwarze Rauchwolke.

Zur Bildergalerie

Schwierige Löscharbeiten

Das Feuer war am Montagnachmittag im Dachgeschoss ausgebrochen. Dicke schwarze Rauchschwaden zogen über die Kreisstadt. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot im Einsatz. Die Löscharbeiten haben sich äußerst schwierig gestaltet.

Neuruppin: Geschäftshaus nach Feuer zerstört

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

c001ffb8-fc5e-11e7-90a2-a388f9eff187
Kyritz damals und heute

Über ihre mittelalterlichen Grenzen wuchs die Knatterstadt erst im 19. Jahrhundert hinaus. Aber dann richtig: Die Stadt ist im steten Wandel begriffen. Viele alte Bauten mussten bis in die jüngste Zeit hinein neuen Ideen und Bedürfnissen weichen.

7d84d8be-fb68-11e7-b11f-9a7b802e86ee
Lindow damals und heute

Die MAZ lädt ein zu einer Zeitreise. Wir haben historische Ansichten von Lindow zusammengestellt und vom gleichen Ort aus wie damals heute noch einmal eine Aufnahme gemacht. Die Ergebnisse zeigt diese Bildergalerie. Die historischen Karten stammen aus dem Privatarchiv des Lindowers Udo Rönnefahrt.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg