Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Eisenbahn schnaufte zum Sommerfest
Lokales Ostprignitz-Ruppin Eisenbahn schnaufte zum Sommerfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 25.08.2016
Die Band „Eisenbahn Wittstock“ sowie das Wittstocker Blasorchester sorgten in Zootzen für ausgelassene Stimmung. Quelle: Christian Bark
Anzeige
Zootzen

Bei so vielen Besuchern hatten Zootzens Ortsvorsteherin Irmgard Ritzmann und die vielen fleißigen anderen Frauen aus dem Dorf alle Hände voll zu tun, ihre insgesamt 26 selbst gebackenen Kuchen unter die Leute zu bringen. Das Zootzener Sommerfest in und vor dem Gasthaus Engelhardt war am Sonnabend wieder gut besucht. „Wir haben für an die 90 Personen Plätze bereitgestellt“, sagte Irmgard Ritzmann. Die hätten jedoch bei weitem nicht ausgereicht.

„Eisenbahn Wittstock“ spielte Polka. Quelle: Christian Bark

Neben Kaffee und Kuchen versorgte der Partyservice Havemann die Gäste mit Grillfleisch, Salaten und kühlen Getränken. Ab 14 Uhr spielte das Wittstocker Blasorchester für die Zootzener, danach wurden eigentlich die Tetschendorfer Schlossbläser erwartet. „Die hatten leider kurzfristig abgesagt und wir mussten uns nach einer Alternative umschauen“, berichtete Irmgard Ritzmann. Die sei rasch in der Band „Eisenbahn Wittstock“ gefunden worden, die prompt zusagte und in Zootzen für die richtige Feierstimmung sorgte.

Die Dorffrauen verteilten fleißig Kuchen. Quelle: Christian Bark

„Und jetzt rollt mal die Eisenbahn durch Zootzen“, kündigte Frontsänger Christian Richter an und sorgte mit der vierköpfigen Band musikalisch für die Geräusche eines schnaufenden Dampfzuges. Auf dem Spielplan der Musiker stand an diesem Sonnabend hauptsächlich Polka. Dabei animierte Richter die Zuhörer auch zum Mitklatschen, Mitsingen und Mit­tanzen. Zum Beispiel bei alten Volksliedern wie „Laurentia, liebe Laurentia mein“ oder der „Sauerkrautpolka“.

Das Sommerfest fand Irmgard Ritzmann zufolge als Ersatz für das ursprünglich geplante Erntefest statt. „Das wechselt sich immer mal wieder ab“, erklärte die Ortsvorsteherin. Solche Geselligkeitsveranstaltungen hätten in Zootzen Tradition. Tradition hat seit Kurzem auch das Eisbeinessen. Das findet laut Ritzmann am 8. Oktober statt und lockt bis zu 100 Besucher.

Von Christian Bark

Die Paarung war schon einmal da. Bereits 2012 tobten die Fans bei der Rocknacht der Fehrbelliner Biker zu den Hits von AC/DC und den Böhsen Onkelz, geboten von den Tribute-Bands ’Bon’ und ’Dirk und Durstig’. Der Mix kam so gut an, dass die Biker beide noch einmal als Doppelpack einluden. Trotz Regens brannte bei der fulminanten Show die Luft.

24.08.2016

Zum Auftakt der Open-Air-Konzerte auf dem Sonnenlandhof in Wuthenow hatte die junge Band „The Exception“ das Publikum begeistert. Diesmal bekam sie Verstärkung und spielte am Freitag im Wechsel mit Fred Diekert und Thomas Pietsch. Für sie war das Konzert eine aufregende Premiere.

21.08.2016

Seit nunmehr 40 Jahren ist das kleine Prignitz-Dorf Tornow Austragungsort einer der wohl ungewöhnlichsten Sportwettkämpfe weit und breit. Aus ganz Deutschland reisen hierzu einstige Hochleistungssportler der DDR an, um am „Dossepokal“ genannten Wettstreit teilzunehmen. Inzwischen ist die nächste Generation herangewachsen, die mitmacht und es den Vätern gleich tun will.

24.08.2016
Anzeige