Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Ende einer Pflasterstraße

Karwe/Seehof Ende einer Pflasterstraße

Das alte Straßenpflaster zwischen Karwe und Seehof hat ausgedient. Der Landkreis lässt die holprige Straße ausbauen. Am Montag wird sie gesperrt.

Karwe/Seehof 52.868642315326 12.852167841309
Google Map of 52.868642315326,12.852167841309
Karwe/Seehof Mehr Infos
Nächster Artikel
Aufgebrachter Senior löst Großeinsatz aus

Die Pflasterstraße ist idyllisch, aber schlecht zu befahren.

Quelle: Reyk Grunow

Karwe/Seehof. Ab Montag wird die alte Pflasterstraße zwischen den Neuruppiner Ortsteilen Karwe und Seehof gesperrt. Der Landkreis lässt die holprige Fahrbahn in den nächsten Monaten neu bauen.

Ab kommender Woche müssen Autofahrer einen Umweg fahren. Umleitungen werden über Lichtenberg und Wuthenow beziehungsweise über Altfriesack und Langen ausgeschildert. In Karwe halten die Busse in der Bauzeit an der Kirche. Nach Seehof fahren nur Rufbusse.

Die Bauarbeiten werden nur etwa sieben Wochen dauern. Anfang September soll der 920 Meter lange Straßenabschnitt wieder freigegeben werden. Ein separater Radweg ist dort nicht geplant.

Von Reyk Grunow

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg