Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Entendiebe klauen 43 Tiere von der Wiese

Mit Schubkarren abtransportiert Entendiebe klauen 43 Tiere von der Wiese

Mularden-Enten gelten als besonders schmackhaft. Das wissen offenbar auch jene skrupellosen Diebe, die am Wochenende 43 dieser Masttiere direkt von einer Wiese an der B 5 bei Wusterhausen (Ostprignitz-Ruppin) gestohlen haben. Die Tiere, die als Weihnachtsbraten schon verplant waren, wurden mit Schubkarren von der Wiese geholt.

Voriger Artikel
Wittstock, ein Abendmärchen
Nächster Artikel
Ins Gefängnis gesteckt

Mularden-Ente auf der Wiese.

Quelle: Privat

Wusterhausen. Offensichtlich für das Weihnachtsgeschäft gedachte Mularden-Enten wurden in der Nacht zum Sonnabend von einer Wiese nahe der Wusterhausener B 5 gestohlen. Die Polizei geht von dem Zusammenhang angesichts des ungewöhnlichen „Stehlguts“ aus. Insgesamt verschwanden 43 dieser Masttiere, allerdings nicht völlig spurlos: Es blieben Federn zurück, weshalb davon auszugehen sei, dass die Enten betäubt wurden, etwa mit Schlägen. Blut wurde aber nicht entdeckt. Dafür fand die Polizei Reifenspuren. Sie deuten darauf hin, dass die Täter die Enten in einem Fahrzeug abtransportierten. Sie benutzten dafür auch zwei vor Ort gefundene Schubkarren.

Der Schaden wird mit rund 1000 Euro angegeben. Dabei handelt es sich bei dem Geschädigten offenbar um denjenigen, der im Herbst des Vorjahres schon einmal Diebe auf seinem Grundstück hatte. Damals wurde wenig später ein gestohlener Anhänger in der Dosse liegend gefunden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg