Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Entspannung am Wickeltisch
Lokales Ostprignitz-Ruppin Entspannung am Wickeltisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:17 06.09.2015
Kita-Leiterin Grit Koch übergab dieses von den Kindern gebastelte Herz an Ortsvorsteher Mathias Wolter. Ganz links: Erzieherin Birgit Jennrich, daneben Kollegin Simone Brommert. Quelle: Björn Wagener
Anzeige
Zaatzke

Einen neuen Schrank erhielt die Kita „Gänseblümchen“ in Zaatzke. Ortsvorsteher Mathias Wolter übergab ihn am Mittwoch ganz offiziell an die Leiterin Grit Koch. Als Dankeschön hatten die Kinder ein Plakat gebastelt: Ein mit ihren Handabdrücken geformtes großes Herz – und mittendrin die Worte „Herzlichen Dank“. Grit Koch überreichte das liebevoll gestaltete Werk an Mathias Wolter.

Mit diesem Schrank wird die bislang etwas beengte Situation am Wickeltisch entspannt. Denn der Tisch bietet nur zehn separate Fächer für Utensilien wie Wechselwäsche oder Feuchttücher. Es gibt aber 15 Kinder, die den Wickeltisch benötigen. Folglich musste immer etwas improvisiert werden. Der neue Schrank, der direkt neben dem Wickeltisch steht, bietet nun weitere acht Fächer, so dass genügend Platz vorhanden ist. Rund 120 Euro hat das Möbelstück gekostet. Finanziert wurde diese Summe aus Mitteln eines Spendenkontos für Zaatzke, wie Mathias Wolter sagt. Dass ein solcher Schrank in der Kita gebraucht wird, hatte er zuvor vom Kita-Ausschuss erfahren.

Der größte Engpass ist beseitigt

Der Ortsbeirat hatte am Montag einstimmig beschlossen, dass das Geld für diesen Zweck zur Verfügung gestellt wird, allerdings nicht ohne Kritik. Beirätin Jaqueline Türk hatte zuvor zu bedenken gegeben, dass für solche Anschaffungen eigentlich die Kita selbst sorgen müsste. „Warum müssen wir das kaufen?“, fragte sie und verwies darauf, dass die Eltern schließlich Kita-Beiträge bezahlen. Letztlich stimmte sie der Ausgabe für diesen Zweck zwar zu, betonte aber, dass das künftig so nicht mehr gehandhabt werden dürfe.

Mit dem nun übergebenen neuen Schrank am Wickeltisch wurde nun der größte Engpass beseitigt. Wenn die Erzieherinnen aber noch einen Wunsch frei hätten, dann würden sie sich eine modernere Küche für die Kindertagesstätte wünschen.

Von Björn Wagener

Ortsbeiräte in Christdorf ärgern sich über den schlechten Zustand der Ortsdurchfahrt. Deshalb regten sie auf der jüngsten Sitzung eine Tonnagebegrenzung für Lkw, eine Temporeduzierung auf 30 km/h und Geschwindigkeitskontrollen an. Eine Sanierung wäre nicht einfach.

06.09.2015

Muse Mohamed Dahir hat einiges hinter sich. Er stammt aus dem nordostafrikanischen Somalia, genauer aus Hargeisa, der Hauptstadt von Somaliland. Seit 2011 hat der Journalist sein Heimatland nicht mehr betreten – nun lebt er mit seiner Frau Hibo in einer Ein-Raum-Wohnung in Neustadt an der Dosse. In Deutschland bitten sie derzeit um politisches Asyl.

06.09.2015
Ostprignitz-Ruppin Die ersten acht Jahre sind bald um - Lindower Amtsdirektor tritt erneut an

Der Lindower Amtsausschuss soll darauf verzichten, die Stelle des Verwaltungschefs neu auszuschreiben. Tut er es doch, will sich Danilo Lieske trotzdem um eine zweite Amtszeit bewerben.

06.09.2015
Anzeige