Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Entspannung am Wickeltisch

Neuer Schrank in Kita Zaatzke Entspannung am Wickeltisch

Einen neuen Schrank erhielt die Kita „Gänseblümchen“ in Zaatzke. Ortsvorsteher Mathias Wolter übergab ihn am Mittwoch ganz offiziell an die Leiterin Grit Koch. Damit entspannt sich die beengte Lage am Wickeltisch. Die Finanzierung des Möbelstücks ist umstritten.

Voriger Artikel
Schlechte Ortsdurchfahrt beklagt
Nächster Artikel
B 5 bei Kyritz wird erneuert

Kita-Leiterin Grit Koch übergab dieses von den Kindern gebastelte Herz an Ortsvorsteher Mathias Wolter. Ganz links: Erzieherin Birgit Jennrich, daneben Kollegin Simone Brommert.

Quelle: Björn Wagener

Zaatzke. Einen neuen Schrank erhielt die Kita „Gänseblümchen“ in Zaatzke. Ortsvorsteher Mathias Wolter übergab ihn am Mittwoch ganz offiziell an die Leiterin Grit Koch. Als Dankeschön hatten die Kinder ein Plakat gebastelt: Ein mit ihren Handabdrücken geformtes großes Herz – und mittendrin die Worte „Herzlichen Dank“. Grit Koch überreichte das liebevoll gestaltete Werk an Mathias Wolter.

Mit diesem Schrank wird die bislang etwas beengte Situation am Wickeltisch entspannt. Denn der Tisch bietet nur zehn separate Fächer für Utensilien wie Wechselwäsche oder Feuchttücher. Es gibt aber 15 Kinder, die den Wickeltisch benötigen. Folglich musste immer etwas improvisiert werden. Der neue Schrank, der direkt neben dem Wickeltisch steht, bietet nun weitere acht Fächer, so dass genügend Platz vorhanden ist. Rund 120 Euro hat das Möbelstück gekostet. Finanziert wurde diese Summe aus Mitteln eines Spendenkontos für Zaatzke, wie Mathias Wolter sagt. Dass ein solcher Schrank in der Kita gebraucht wird, hatte er zuvor vom Kita-Ausschuss erfahren.

Der größte Engpass ist beseitigt

Der Ortsbeirat hatte am Montag einstimmig beschlossen, dass das Geld für diesen Zweck zur Verfügung gestellt wird, allerdings nicht ohne Kritik. Beirätin Jaqueline Türk hatte zuvor zu bedenken gegeben, dass für solche Anschaffungen eigentlich die Kita selbst sorgen müsste. „Warum müssen wir das kaufen?“, fragte sie und verwies darauf, dass die Eltern schließlich Kita-Beiträge bezahlen. Letztlich stimmte sie der Ausgabe für diesen Zweck zwar zu, betonte aber, dass das künftig so nicht mehr gehandhabt werden dürfe.

Mit dem nun übergebenen neuen Schrank am Wickeltisch wurde nun der größte Engpass beseitigt. Wenn die Erzieherinnen aber noch einen Wunsch frei hätten, dann würden sie sich eine modernere Küche für die Kindertagesstätte wünschen.

Von Björn Wagener

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg