Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Es fährt ein Zug in den Temnitzpark
Lokales Ostprignitz-Ruppin Es fährt ein Zug in den Temnitzpark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:51 17.06.2015
Gleisanschluss am Temnitzpark Quelle: Geisler
Werder

Zwei Mal in der Woche beliefern Güterzüge die im Temnitzpark angesiedelten Holzwerke Bullinger mit Rohware aus Tschechien und Österreich. Geschäftsführerin Stefanie Bullinger kann sich durchaus vorstellen, dass künftig noch größere Mengen Rohholz über die Schiene angefahren werden. Doch wie das zu verarbeitende Holz in den Temnitzpark kommt, entscheiden nicht die Holzwerke, sondern der Lieferant. "Wir haben alle Lieferanten informiert, dass wir jetzt auch über die Schiene zu erreichen sind", sagt Stefanie Bullinger.

Für die Holzwerke hat die Anlieferung über die Schiene einen Riesenvorteil: "Die Verladung wird entzerrt." Bislang mussten Lkw-Fahrer mitunter 15 Stunden und mehr warten, bis ihre Ladefläche leergeräumt werden konnte. Rollen auch Güterzüge zum Betriebsgelände, entspannt sich das Anlieferprocedere merklich.

Nur für Unternehmen, die auf sehr große Warenanlieferungen angewiesen sind, ist ein Transport über die Schiene interessant. Das Recycling-Unternehmen Griag hatte einst Interesse an einem Umstieg auf die Schiene bekundet und vor drei Jahren sogar an einem entsprechenden Probelauf teilgenommen. Doch Griag meldete nach Angaben des Amtsgerichtes Neuruppin im vergangenen Juli Insolvenz an.

Drei Jahre lang hatten Neuruppin, Wusterhausen, Kyritz, die Ämter Temnitz und Neustadt sowie der Landkreis Ostprignitz-Ruppin gemeinsam jährlich 60000 Euro als Anschubfinanzierung gezahlt. Die Regio Infra verpflichtete sich im Gegenzug die Strecke zu erhalten. "Das hat sich gelohnt", sagt Hahn. Für den weiteren Betrieb der Strecke ist sein Unternehmen nicht mehr auf Fördermittel angewiesen.

Von Frauke Herweg

Prignitz Dannenwalde und Friedheim sollen zu neuen Anlagen befragt werden - Anwohner sollen über neue Windräder mitentscheiden

Zwischen Dannenwalde und Friedheim sollen vier Windräder aufgestellt werden. Problem: Auf der dafür ausgeguckten Fläche dürfen solche Anlangen nicht gebaut werden. Nun soll die Gemeinde darüber entscheiden. Die will diese Entscheidung aber nicht alleine treffen

20.06.2015
Ostprignitz-Ruppin 20 Jahre Integrationskita in Kyritz - Festwoche zum Kyritzer Kita-Geburtstag

20 Jahre alt und kein bisschen erwachsen. Mit diesem Spruch lädt die Kyritzer Integrationskita 100 Sterne zum Sommerfest für den 27. Juni ein. Anlass ist, dass die Kita seit zwei Jahrzehnten an ihrem Platz im Kyritzer Wohngebiet Alt und Jung im Eichenweg steht. Es gibt sie jedoch schon viel länger.

17.06.2015
Ostprignitz-Ruppin Tourismusbeirat befürwortet Gleichbehandlung - Rheinsberg: Kurtaxe auch für Rollstuhlfahrer

So kann Gleichbehandlung auch aussehen: In Rheinsberg sollen auch Rollstuhlfahrer und andere Menschen mit Behinderungen die volle Kurtaxe bezahlen. Das Argument: Touristen, egal ob eingeschränkt oder nicht, sollen in Rheinsberg gleich behandelt werden - dazu gehört in Rheinsberg eben auch die volle Kurtaxe. Dabei gibt es für Behinderte einige Hürden in Rheinsberg.

17.06.2015