Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Esta bereitet Fest der Vielfalt vor
Lokales Ostprignitz-Ruppin Esta bereitet Fest der Vielfalt vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 01.10.2016
Laura Polke fertigt die Siebdruckschablonen an. Quelle: Peter Geisler
Anzeige
Neuruppin

Auf dem Bauspielplatz „Wilde Blüte“ in der Neuruppiner Hermann-Matern-Straße wird in dieser Woche fleißig gewerkelt. Neben dem normalen Spiel- und Werkstattbetrieb bereiten Kinder im Grundschulalter ihre persönlichen Schablonen für bunte Siebdrucke her. Aus den Vorlagen sollen während des „Festes der Toleranz“ am Freitagnachmittag auf dem Neuen Markt Stofftaschen mit herbstlichen Motiven entstehen. Unter Anleitung der Berliner Künstlerin Laura Polke sammeln die Kinder Blätter verschiedener Bäume auf dem Gelände des Bauspielplatzes, die dann mit Schwarz und Blau in Szene gesetzt werden. „Das Motto der Interkulturellen Woche lautet ,Vielfalt statt Einfalt’“, erklärt Laura Polke. „Die Blätter sollen symbolisieren, wie viel Vielfalt es gibt.“ Mit der großen Siebdruckwerkstatt werden die kleinen Kunstwerke morgen Nachmittag vollendet.

Open-Air-Kino „Flimmerstunde“

Ursprünglich sollte das Vielfalt-Fest im Jugendzentrum JFZ an der Fehrbelliner Straße stattfinden, doch da zur gleichen Zeit das beliebte Open-Air-Kino „Flimmerstunde“ auf dem Neuen Markt stattfindet, zu dem bis zu 2000 Besucher erwartet werden, hat man sich dafür entschieden, zusammen zu feiern, sagt Nicole Tornow von Esta Ruppin, „denn da hätten wir nicht mithalten können“. Tornow freut sich auf das Fest und den Rahmen, denn unter anderem bekomme das Ensemble „Esta bien – Musik eröffnet Welten!“ so die Chance, sich einem großen Publikum zu zeigen. Seit einem halben Jahr musizieren geflüchtete und deutsche Jugendliche zusammen, morgen treten sie zwischen den beiden Filmen – etwa ab 18.30 Uhr – auf der Bühne auf dem Neuen Markt auf. „Bereits um 14 Uhr beginnt das Fest der Vielfalt mit unserer Kreativstrecke“, sagt Nicole Tornow. So soll es auch Airbrush Tattoos geben. Der Neuruppiner Bilderbogen unterstützt die Organisation.

Siebdruckvorlagen können erstellt werden

Bis zum Fest können noch eifrig Siebdruckvorlagen erstellt werden. Der Bauspielplatz heißt alle Kinder und Jugendlichen heute noch einmal willkommen. Die Mitarbeiterin Katharina Herold würde sich freuen, wenn davon viele Kinder Gebrauch machen. Der Bauspielplatz werde oft von den gleichen Kindern genutzt, und es wäre schön, wenn im Zuge einer Kunstaktion auch das ein oder andere neue Gesicht vorbeischauen würde.

Das Wetter dürfte auf jeden Fall mitspielen, das Thermometer soll in Neuruppin heute noch einmal auf Temperaturen deutlich über 20 Grad klettern. Ab 15 Uhr steht Laura Polke zusammen mit den freiwilligen Helfern Vincent und Cynthia an der Hermann-Matern-Straße 68 bereit, um Tipps zu geben und bei der Umsetzung der kreativen Herbstideen zu helfen. „Das ist perfekt für Kinder im Alter von zehn und elf Jahren“, findet auch Nicole Tornow.

Von Mischa Karth

Der 7. Alzheimer-Aktionstag des Verbandsbereichs Prignitz-Ruppin der Volkssolidarität zog am Mittwochnachmittag viele Gäste ins Wittstocker Rathaus. Einrichtungen stellten sich vor, und Schüler der Polthier-Oberschule näherten sich diesem Thema mit einer Aufführung.

01.10.2016

Am Wochenende 8. und 9. Oktober ist im Wittstocker Dosse-Park die erste Ausstellung zu sehen: Etablierte, internationale Künstler zeigen Installationen, Gemälde, Skulpturen, Klangprojekte und Fotografien. Der Dosse-Park will wichtigster Ausstellungsort zwischen Hamburg und Berlin werden.

01.10.2016

Der erhöhte landwirtschaftliche Verkehr in der Erntezeit macht vielerorts den Dorfeinwohnern zu schaffen. Sie fühlen sich durch die schweren Traktoren mit ihren Anhängern, die teilsweise Tag und Nacht und sogar am Wochenende fahren, gestört. Burkhard Theiselmann aus Tornow, selbst Landwirt, schickte als Protest seine Schafe auf die Straße.

01.10.2016
Anzeige